Was wir wollen

Tink.ch will die Zukunft einer offenen Gesellschaft mitgestalten.

Wir sind überzeugt, dass den Medien dabei eine zentrale Rolle zukommt. Deshalb setzen wir uns für die Generation Medienschaffender von Morgen ein.

Bei Tink.ch entfalten junge Menschen ihr Potential und gewinnen wertvolle Erfahrungen.

Tink.ch ist, wo Journalismus beginnt.

Redaktionelles Angebot

Das Onlinemagazin Tink.ch nimmt für seine/n Leser/in alternative Perspektiven ein und berichtet von Hintergründen. Deshalb bieten wir verschiedene Gefässe, die in ihrem eigenen Rhythmus regelmässig gefüllt werden. Das gibt unseren Leser/innen eine klare Struktur und Kontinuität.
Tink.ch will den Diskurs über gesellschaftliche Themen über eine vielseitige und multimediale Berichterstattung fördern.
So bleiben wir vielfältig und abwechslungsreich.

Organisation

Getragen wird Tink.ch von einem Verein. Bei uns kann jeder und jede, die unter 30 Jahre alt ist, Mitglied werden.

Ausbildung

Wir bilden aus. Bei uns lernen alle, die mitmachen, durch ihre Arbeit an den Texten, an Bildreportagen, Illustrationen und ihren Projekten. Unsere Stichworte sind Learning by doing und Feedbackkultur.

Tink.ch versteht sich als Projekt für junge Menschen. Wir möchten allen engagierten jungen Menschen aus allen drei Sprachregionen die Möglichkeit bieten, in verschiedensten Bereichen Erfahrungen zu sammeln.

Geschichte

Zeitstrahl_yves_haltner-212x300

2006    Unsere Geburtsstunde: Aus Youthguide.ch wird Tink.ch

2009    On parle français: Eröffnung der ersten Redaktion in der Romandie

2010    Tink.ch goes Print: Wir lancieren ein eigenes Printmagazin auf Deutsch

2014    Hallo Dreisprachigkeit: Wir eröffnen unsere Redaktion im Tessin

2015    Responsive und geliftet: Unsere neue Website geht online

2016    Party, Party: Wir feiern unser 10-jähriges Bestehen