logoType

Wo Journalismus beginnt

Où là commence
le journalisme

Dove il giornalismo inizia

Was würdest du die Bundespräsidentin fragen?

Für die aktuelle engage-Kampagne «Frag die Bundespräsidentin».

Bild: Larissa Puma, Tink.ch

Das erste halbe Jahr verlief anders als geplant. Wegen der Corona-Pandemie waren wir alle ab März zuhause eingesperrt. Nun wurden die Massnahmen gelockert und Schritt für Schritt sind wir wieder in unseren Alltag zurückgekehrt.

Doch der starke Eingriff in den Alltag während des Lockdowns bleibt für viele Jugendliche und junge Erwachsene ein prägendes Erlebnis. «Die Fragen und Bedürfnisse von Jugendlichen waren gerade während des Lockdowns nicht so präsent», sagt Melanie Eberhard, Bereichsleiterin von «engage.ch» des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente (DSJ). Schon seit einigen Jahren fördert der DSJ mit engage.ch die politische Partizipation und Bildung von Jugendlichen und jungen Erwachsene. Über die Onlineplattform können Jugendliche ihre Ideen und Anliegen online posten. 

Seit Mitte August läuft die brandneue Kampagne «Frag die Bundespräsidentin». Über die Onlineplattform können Jugendliche noch bis 13. September ihre Fragen an die Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga stellen. «Als Bundespräsidentin ist sie eines der prägenden Gesichter während der Corona-Krise und deshalb auch die richtige Ansprechperson für die Fragen der Jugendlichen», ist Eberhard überzeugt. 

Erstmals werden über engage.ch Fragen gesammelt und es können aktuelle Themen aufgegriffen werden, wofür es derzeit vielleicht auch noch keine Lösung gibt. «So können Fragen zur aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie, zum Alltag einer Bundesrätin oder aber auch zur Bildung, der Umwelt oder zur Situation mit und in Europa gestellt werden», so Eberhard.

Am 06.10.2020 findet eine Medienkonferenz statt, an der die Jugendlichen ihre Fragen persönlich an die Bundespräsidentin richten dürfen. Die Konferenz wird medial und über die Social-Media-Kanäle begleitet. «Für Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga ist es wichtig, dass sich junge Menschen in die Politik einbringen. Sie freut sich auf die Begegnung mit ihnen», sagt ihr Sprecher Harald Hammel. 

«Durch das Projekt erhalten Jugendliche einen direkten Zugang zur nationalen Politik und können, wie sonst nur National- und StänderätInnen ihre Fragen an die Bundesrätin richten», so Melanie Eberhard abschliessend. Also zögere nicht und stelle deine Fragen an die Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga auf www.engage.ch/schweiz.

Teilen

Link wurde kopiert!

Kommentare anzeigen