logoType

Wo Journalismus beginnt

Où là commence
le journalisme

Dove il giornalismo inizia

Politik

Verheerende zwei Minuten

Bilder: Gian-Luca Frei

Erst nutzte Dante Senger seine Freiheiten vor dem Tor – YB-Goalie Yvon Mvogo hatte gezögert und eine Flanke durch den Fünfmeter-Raum nicht abfangen können und nur wenig später herrschte wieder Unordnung in den Abwehrreihen der Berner: Nach einem Freistoss von Sven Lüscher verlängerte Senger, YB-Verteidiger Lecjaks war zu weit weg von Gegenspieler Alexander Gonzalez und dieser schoss wuchtig in die nahe Ecke.

Auch bei diesem Treffer ist Torhüter Mvogo nicht schuldlos, das Abwehr-Dispositiv der Berner agierte aber als Ganzes verunsichert. Eine Verunsicherung, die zu Beginn des Spiels kaum zu erahnen gewesen wäre: YB war bereits nach zwei Minuten in Führung gegangen, als Raphael Nuzzolo auf Michael Frey flankte und dieser sein siebtes Saison-Tor schoss. Und nach einer knappen Stunde erhöhte der Neuenburger, der nach einem Schuss von Moreno Costanzo energisch nachsetzte und Aarau-Goalie Swen König bezwang, auf 2:0.

Allerdings brach sich Nuzzolo dabei das Schlüsselbein und fällt somit für den Rest der Saison aus. Obwohl die Berner phasenweise einigermassen gefällig kombinierten und sich nach zuletzt schwachen Leistungen etwas verbessert zeigten, wird es am Sonntag im Heimspiel gegen Leader Basel kaum für einen Punkgewinn reichen, wenn man sich – auch nur für zwei Minuten – aus dem Konzept bringen lässt.

Teilen

Link wurde kopiert!

Kommentare anzeigen