Gesellschaft | 29.06.2016

Ein Regenbogen gegen die Diskriminierung

Text von Melanie Baierlé | Bilder von Mélanie Baierlé
Die Parade der "Pride.2016" fand vergangenen Samstag, 25. Juni, in Fribourg statt. Vor drei Jahren wurde die erste "Fribourg Pride" durchgeführt; dieses Jahr glänzte sie ganz ausserordentlich: Konzerte, DJs, Komödianten und Infostände dienten als attraktives Rahmenprogramm zu einer sehnsüchtig erwarteten Rückkehr der Parade. Die Teilnehmer der "Pride.2016" zeigten sich bunt und lebenslustig - aber mit einer klaren Botschaft: die Diskriminierungen gegen die Gemeinschaft der LGBTQI müssen aufhören.
  • Mitglieder von "UN Globe" widmen die diesjährige Pride den 49 Opfern des Massakers von Orlando.

    Bild: Mélanie Baierlé - 1 / 13

  • Die Ansprachen vor der Parade hatten eines gemeinsam: Den Appell für mehr Toleranz inner- und ausserhalb der LGBTQI Gemeinschaft.

    Bild: Mélanie Baierlé - 2 / 13

  • Verschiedene Organisationen, Dragqueens, Flaggen in allen Variationen; die LGBTQI Gemeinschaft ist vielfältig und stolz darauf.

    Bild: Fribourg - 3 / 13

  • "Die Homophobie tötet!" - Mitglieder der LGBTQI Gemeinschaft erleben auch heute noch weltweit Gewalt wegen ihrer Identität.

    Bild: Mélanie Baierlé - 4 / 13

  • Von gross bis klein: die Regenbogenfarben standen allen gut.

    Bild: Mélanie Baierlé - 5 / 13

  • "Jesus liebt uns, so wie wir sind" - eine christliche Gruppierung erinnerte daran, dass Glaube und Toleranz kompatibel sind.

    Bild: Mélanie Baierlé - 6 / 13

  • Die Bevölkerung schaute gespannt zu und freute sich über neue Begegnungen.

    Bild: Mélanie Baierlé - 7 / 13

  • Die Teilnehmer spazierten, tanzten und verteilten Infomaterial entlang dem Freiburger Boulevard de Pérolles.

    Bild: Mélanie Baierlé - 8 / 13

  • Um ihre Ablehnung auszudrücken, betete und sang die Bruderschaft "Saint-Pie X" während der Parade; die Antwort darauf war zärtlich.

    Bild: Mélanie Baierlé - 9 / 13

  • Die Stimmung war mitreissend und die Teilnehmer waren sichtbar glücklich, ihre Identität zu zelebrieren.

    Bild: Mélanie Baierlé - 10 / 13

  • Ehrenamtliche halfen kräftig mit, die Pride.2016 mitzugestalten, aber auch sie gönnten sich eine tolle Party.

    Bild: Mélanie Baierlé - 11 / 13

  • Highheels, sinnlicher Tanz und eine regenbogenfarbene Kuh; der offizielle Wagen der "Pride.2016" sorgte für Ansehen und Bewunderung.

    Bild: Mélanie Baierlé - 12 / 13

  • Auch die ältere Generation schaute interessiert und teils sichtlich amüsiert zu.

    Bild: Mélanie Baierlé - 13 / 13