KünstlerInnen spielen mit den Überlappungen aus realem und virtuellem als auch künsterlischem Raum.

David Bucheli