Kultur | 10.09.2014

Event-Energy

Text von Yanik Gasser | Bilder von Yanik Gasser
Rund 40'000 Musik-Fans hatten Losglück und konnten am ersten Berner Energy Air teilhaben.
  • ...und überraschten mit Überraschungs-Gast Stress.

    Bild: - 1 / 9

  • Um fünf Uhr abends eröffnete Frauenschwarm Bastian Baker das Energy Air im Stade de Suisse.

    Bild: - 2 / 9

  • Joseph Keefe begeisterte das Publikum mit seiner Band "Family of the Year" mir dem Hit "Hero".

    Bild: - 3 / 9

  • Remady&Manu-L brachten das Stade de Suisse zum Beben.

    Bild: - 4 / 9

  • Kodaline, einer der Höhepunkte an diesem Abend. Mit viel Gefühl sorgten sie für Gänsehaut-Stimmung

    Bild: - 5 / 9

  • Das Stadion brodelte ganze sechs Stunden lang.

    Bild: - 6 / 9

  • Die Bündner Band Plasma.

    Bild: - 7 / 9

  • Pegasus machten den krönenden Abschluss.

    Bild: - 8 / 9

  • ...und überraschten mit Überraschungs-Gast Stress.

    Bild: - 9 / 9