Sport | 11.07.2014

Sattelfest

Text von Naomi Dankyi | Bilder von Oliver Hochstrasser
Einradhockey gehört zu den Exoten unter den Sportarten. Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Koordination zeichnen die Randsportart aus. Impressionen aus einem Einradhockeyturnier in Emmenbrücke.
  • Einrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke.

    Bild: - 1 / 15

  • Auch in hektischen Momenten gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren.

    Bild: - 2 / 15

  • Die Kontrahenten trennen sich in Freundschaft.

    Bild: - 3 / 15

  • Einrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke.

    Bild: - 4 / 15

  • Manchmal muss man über seine Grenzen hinausgehen.

    Bild: - 5 / 15

  • In Schräglage.

    Bild: - 6 / 15

  • Einrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke.

    Bild: - 7 / 15

  • inrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke.

    Bild: - 8 / 15

  • inrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke.

    Bild: - 9 / 15

  • inrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke.

    Bild: - 10 / 15

  • Spannung in der Rossmooshalle.

    Bild: - 11 / 15

  • Scheinbar mühelos düsen die Spieler auf einem Rad durch die Halle.

    Bild: - 12 / 15

  • Einrad-Hockey Turnier in der Sporthalle Sparmoos in Emmenbrücke

    Bild: - 13 / 15

  • Anpfiff! Das Spiel kann beginnen.

    Bild: - 14 / 15

  • Das Tempo ist Voraussetzung für ein dynamisches Spiel.

    Bild: - 15 / 15

Einradhockey? Ja, genau: Einradhockey – zwei Mannschaften, zehn Spieler mit Rad und Stock, ein Tennisball. Auf dem Spielfeld geht es rasant zu und her. Umso wichtiger ist die richtige Ausrüstung. Neben einem Einrad mit Spezial-Gummibezug am Pneu, sind Helm, Eishockeystock und Handschuhe mit offenen Fingerkappen wichtig. Je nach Liga wird die exakte Schutzausrüstung vorgeschrieben.

Obwohl die Spiele des vorletzten Turniers der Saison bis zur letzten Minute spannend waren, blieben die Zuschauerränge in der Rossmooshalle in Emmenbrücke weitgehend leer. Nur vereinzelte Einradbegeisterte verirrten sich an das Turnier. Und obwohl die Schweizer Einradhockey-Nationalmannschat an internationalen Meisterschaften regelmässig Erfolge verbuchen kann – 2012 holte sie den WM-Titel -, zählt Einradhockey nach wie vor zu den Randsportarten hierzulande.