Kultur | 15.05.2014

Das Loop-Pedal zum Glühen bringt

Text von David Schneider | Bilder von zVg
Vor Kurzem erschien das dritte Album der Stimme von Norwegen, auch bekannt als Bernhoft. Auf "Islander" zeigt der ehemalige Explicit Lyrics-Sänger sein Können und offenbart mit Pop, Soul und Folkrock erneut, wie variantenreich seine Musik ist. Am 25. Mai macht er Halt in der Schweiz und spielt ein Konzert im Zürcher Plaza.
Soul, Pop, Folk: Mit "Islander" zeigt Bernhoft eindrücklich, wie facettenreich Popmusik sein kann.
Bild: zVg

Jarle Bernhoft ist eine wahre Musikmaschine: Er singt, spielt mehrere Instrumente, komponiert und produziert. Dass solch ein Mann überaus fleissig ist, gilt es nicht zu erwähnen. Seit seinem Alleingang, den er 2008 mit dem Verlassen seiner Band Explicit Lyrics startete, hat der aus Norwegen stammende Musiker nicht weniger als drei Alben veröffentlicht und zahlreiche Konzerte gespielt. Durch seine Vergangenheit in verschiedenen Bands und seinem Leben in New York kam Bernhoft mit vielen Musikstilen in Kontakt. Selbsterklärend, dass er sich nicht auf einen einzigen Stil beschränkt.

 

Alles in einem

Bereits sein erstes Album Ceramik City Chronicles landete in Norwegen in den Top Ten, ein guter Start für Jarles Solokarriere. Bernhoft war darauf nicht nur für den Gesang zuständig, sondern spielte auch Gitarre und Syntheziser ein und war für die Beats verantwortlich. Doch auch der Erfolg im Ausland sollte bald kommen. Dies in Form seines zweiten Albums Solidarity Breaks, welches 2011 in Norwegen, Dänemark und Frankreich in die Charts einstieg und Bernhoft endgültig seinen Weg als Solomusiker ebnete. Seine auf Youtube veröffentlichten Live-Versionen der Singles Choices und C’mon talk liessen weltweit Internetnutzer aufhorchen. Nur mit Gitarre und Loop-Pedal ausgestattet performt der Norweger seine Songs mit einer Frische, die ihresgleichen sucht.

 

Soul, Pop, Folk

Auf seinem neuesten Album Islander zeigt Bernhoft eindrücklich, wie facettenreich Popmusik sein kann, ohne sich in den Stilen zu verlieren. Von schwedischem Pop, über mitreissenden Soul nach Stevie Wonder und Sly Stone bis hin zu gefühlvollem Folk-Rock ist das Beste auf einem Album vereint. Und Bernhoft würde nicht als einer der eindrücklichsten Solokünstlern gelten, wenn er diese Lieder allesamt alleine performt. Wer sich selber einen Eindruck von der Stimme Norwegens machen möchte, hat am 25. Mai die Möglichkeit dazu. An diesem Tag spielt Bernhoft im Rahmen seiner Europatour sein einziges Konzert in der Schweiz für dieses Jahr.

 


Wettbewerb
In der Zusammenarbeit mit just because verlost Tink.ch 2×2 Tickets für das Konzert von Bernhoft am 25. Mai im Zürcher Plaza Club. Nutze diese einmalige Gelegenheit den norwegischen Musiker mit der unverkennbaren Stimme und dem Charme in der Musik live zu erleben. Die Stimme Norwegens, wie Jarle Bernhoft auch genannt wird, hat diesen April sein drittes Album “Islanders” veröffentlicht und überrascht abermal mit abwechslungsreichen Songs.