Kultur | 10.10.2013

His Infernal Majesty mit Love Metal

Text von Jil Runkel | Bilder von zvg/HIM
Die fünf Finnen von His Infernal Majesty machen mit ihrem neuen Album Tears On Tape am kommenden Mittwoch halt in Zürich.
Mit ihrem achten Studioalbum ist die aus Helsinki stammende Band unterwegs durch Europa.
Bild: zvg/HIM

Seit knapp 20 Jahren mischen die fünf Finnen von HIM (His Infernal Majesty) die Musikwelt auf. Obwohl Kritiker ihre Musik dem Dark Metal zuschreiben, bezeichnen HIM selbst ihr Genre als Love Metal. Dies solle den Kontrast zwischen den melancholischen Liebestexten und der meist harten Musik aufzeigen. Genau diese Mischung aus Rock, Metal und sanften Tönen macht die Band  unverkennbar. Wie das mit Gold ausgezeichnete Lied “Join Me In Death” zeigt, ist die Band auch mit Balladen sehr erfolgreich.

 

Doch nicht nur ihre Musik verbreitet sich rasant auf der ganzen Welt, sondern auch das Heartagram, das Bandlogo. Nun machen die Jungs rund um Frontmann Ville Valo auf ihrer Tour zur neuen Platte Tears On Tape nach längerer Zeit wieder in der Schweiz halt. Am 16. Oktober geben sie ein Konzert im Komplex 457 in Zürich.

 

 

Mehr Artikel von jungen Journalistinnen und Journalisten dank deiner Unterstützung!


Tink.ch gilt als “das” Magazin der Schweiz, bei dem junge Menschen unter 30 Jahren unter professioneller Anleitung ihre ersten Schritte im Journalismus wagen und das journalistische Handwerk erlernen. Das ist nur möglich dank dem ehrenamtlichen Engagement zahlreicher junger Menschen. Wir sind aber auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen, hier und jetzt: Wenn du noch mehr solche Artikel lesen möchtest, unterstütze uns mit einem Beitrag auf unser Postkonto 30-453242-7 (Vermerk “Spende”) oder werde Gönnerin oder Gönner. Wir danken herzlich!