Kultur | 03.07.2013

Ben Howards Musikgeschmack

Text von Vivienne Kuster | Bilder von zvg
Ein publikumsnaher Ben Howard war am 19. Juni das Ereignis des Citadel Music Festival in Berlin. Der überzeugende Engländer bat John Smith, als Vorband für sein Konzert aufzutreten und hat damit guten Musikgeschmack bewiesen. Smith ist ein Singer-/Songwriter, dessen Musik man sich anhören sollte.
Ben Howard am Citadel Music Festival. John Smith brilliert in Berlin.
Bild: zvg

Bei 32 Grad sitzen sie im Innenhof der Zitadelle in Berlin und warten auf das Konzert, die Fans von Ben Howard. Da betritt ein bärtiger Mann im Holzfällerhemd und mit Gitarre die Bühne. Nach dem ersten Song begrüsst er in süssem Englisch-Deutsch und stellt sich als Johann Schmidt vor. Spätestens nach dieser sympathischen Begrüssung hat der Singer-/Songwriter aus Liverpool die Zuhörer auf seiner Seite.

 

Ein Musiker zum Anfassen

Jedes Lied von John Smith geht unter die Haut und wird mit viel Beifall belohnt. Das Rezept  scheint simpel: Gitarrenriffe als Hauptgang, seine zitternde Stimme als Beilage und Texte – die zum Nachdenken anregen – als Dessert.

 

Er gibt mit seinen Liedern dem Country und Folk ein frisches Gesicht. Seine Musik ist so vielfältig wie seine Stimme. Von sanftem Folk mit viel Gitarre geht er über zu leichter Countrymusik. Als Höhepunkt singt er ein Lied ohne Begleitung, bei dem seine Stimme mit so viel Kraft erfüllt ist, dass es unter die Haut geht.

 

Ein harter Kerl mit weichem Kern, so wirkt und präsentiert er sich mit seinen Liedern. Die Bühne ist sein Wohnzimmer und das Publikum seine Freunde. Ihnen erzählt er Geschichten von Liebe, vom Reisen und Freundschaft.

 

Ben Howard als Sahnehäubchen

Nach einer halben Stunde verabschiedet sich John und übergibt die Bühne Ben Howard. Er übernimmt die Stimmung von John und spielt mit viel Energie. Durch viel Rhythmusgefühl und seine rauchige Stimme erkennt man ihn wieder. Mit seiner Band, die dem Publikum an diesem Abend leider zu keiner Zeit vorgestellt wird, zeigt er, was er musikalisch auf dem Kasten hat.