Kultur | 06.03.2013

Ein Tagebuch für die Ohren

Es gibt Leute, die schreiben Tagebücher, wenn sie eine Reise tun. Gion Stomp schreibt Songs. Jetzt hat er daraus ein Album gemacht: "Rail Tracks".

Am Samstagabend präsentierte “Gion Stump” zusammen mit seiner Band “The Lighthouse Project”, sein neues Album “Rail Tracks” im Keller der Rose in St.Gallen.

Als zwölfjähriger Junge komponierte er Liebeslieder, nach dem Militär bereiste Gion mit einem “Interrail-Ticket” die Welt. Jeden Tag schrieb er einen Song, in dem er Erlebnisse und Erfahrungen seiner langen Reise verarbeitete. Die besten Stücke verwendete er für sein neues Album “Rail Tracks”. Das Album wird am 12. April 2013 veröffentlicht.