Kultur | 11.03.2013

Blickfang

Text von Katharina Good | Bilder von Katharina Good
An der Designermesse "blickfang" in Basel zeigten vom 8. bis 10. März zahlreiche Designer aus dem In- und Ausland ihre neuen oder bewährten Kreationen. Auf der vergleichsweise kleinen Ausstellungsfläche von 4500 Quadratmetern wurden neben Möbeln und Mode auch allerlei Accessoires für jeden Lebensbereich in das bestmögliche Licht gerückt. Unsere Fotografin Katharina Good hat für Tink.ch einige Objekte ausgewählt, die ihr Blick "eingefangen" hat. Dabei liess sie sich weder von den vielen jungen und alten Besuchern noch von der allgemeinen (Un-)Ordnung in der Messehalle ablenken. Denn wie so oft kommt es auch beim Design auf die kleinen Details an.
  • An der Designermesse "blickfang" in Basel zeigten vom 8. bis 10. März zahlreiche Designer aus dem In- und Ausland ihre neuen oder bewährten Kreationen.

    Bild: - 1 / 14

  • Mit dem Basler Modelabel „süd-wind“ weht einen blumiger Duft durch den Kleiderschrank.

    Bild: - 2 / 14

  • Sorgfältig verziert und als Taschen getarnt erzählen die Leuchtobjekte aus weissem Papier von "All Berlin Craft" Geschichten aus dem Alltag.

    Bild: - 3 / 14

  • „Millefiori“: Mit der bewährten Kollektion läutet auch das Schmuckatelier „haldimann kollektion“ den Frühling ein.

    Bild: - 4 / 14

  • Leicht und schillernd: Doris Berner kreiert Schmuckstücke aus textilen Materialien wie Seide und Mikrofaserstoffe

    Bild: - 5 / 14

  • Die Leuchten und Wandbilder des Designer-Duos „les cigales“ hingegen sind aus Trinkhalmen zusammengesetzt.

    Bild: - 6 / 14

  • Die Studierenden der Schule für Gestaltung Basel stellen ihr Produkt "Halter Walter" vor, das sie während des Unterrichts entwarfen.

    Bild: - 7 / 14

  • Die zarten Porzellangefässe von Andrea Baumann aus Österreich scheinen von sich heraus zu leuchten.

    Bild: - 8 / 14

  • Luftig gewoben: Die Stühle des Schweizer Labels "gaga & design" sehen luftig und verspielt aus, sind gleichzeitig aber auch robust und wetterfest.

    Bild: - 9 / 14

  • Das junge Label "Family Tree Shop" aus Karlsruhe verarbeitet Bet

    Bild: - 10 / 14

  • Modernes Design mit Tradition: Die Schweizer Seidenweberei "Weis

    Bild: - 11 / 14

  • „Pink inside“ – aussen einzigartig: Beim jungen Modelabel

    Bild: - 12 / 14

  • Alte Möbel neu gestaltet: Mit historischen Mustern in knalligen

    Bild: - 13 / 14

  • Galaktisch: Das junge Designerpaar „Schönstaub“ aus Zürich

    Bild: - 14 / 14