Gesellschaft | 23.01.2013

Reisetipps für Ferientrips

Text von Dr. Radegeber | Bilder von Archiv Tink.ch
Dr. Radegeber gibt auf nicht so ernst gemeinte Leserbriefen sehr besondere Tipps. Diese Woche schickt er die Leser in die Ferien.
Nicht immer beim Wort zu nehmen: Dr. Radegeber.
Bild: Archiv Tink.ch

Lieber Dr. Radegeber,

Meine Familie hat ein Flair für abenteuerliche Reisen. Mein Mann, unsere drei kleinen Töchter und ich möchten deshalb dieses Jahr ganz besondere Ferien verbringen. Kennst du DEN Tipp für aussergewöhnliche Reisen? Katarina, 32

 

Hallo Katarina,

Abenteuerliche Reisen sind eigentlich nicht mein Fachgebiet und trotzdem habe ich dir einen exklusiven Geheimtipp. Unter Journalisten weiss man nämlich, die neue Top-Destination ist seit Jahren der nahe Osten. Tausende Medienschaffende sind in diese Regionen gereist, aktuell sehr viele in Syrien. Und diese, die zurückkommen, haben immer eine geballte Ladung abenteuerlicher Geschichten mit dabei. Möglicherweise solltest du dir einfach genug früh Gedanken zur Bewaffnung deiner Töchter machen.

 

 

Lieber Dr. Radegeber,

Langsam stört-˜s mich so richtig: Wenn ich im Winter meine schönen Alpen zum Skifahren besuche wimmelt es nur so von Russen. Gehe ich Sommer dann zum Entspannen mit meiner Familie nach Rhodos, ist-˜s genauso. Überall nur Prollos, Vodka und Lärm. Kann man da nichts machen? Ulrich, 39

 

Hallo Ulrich,

Ich muss die Russen in diesem Punkt sehr in den Schutz nehmen. Diese haben das sogenannte Lärm-Chromosom und sind deshalb grundsätzlich laut. Diese Eigenschaft ist besonders in Osteuropa und Südamerika stark verbreitet. Klar, im Gegensatz zum hiesigen Langweiler-Gen kann das besonders in den Ferien mühsam werden. Aber wenn du darauf achtest, dass du dich nur durch Schreilaute verständigst und immer einen guten Vodka dabei hast, wird sich all das schnell regeln.

 

 

Lieber Dr. Radegeber,

Ich werde bald für mehrere Wochen beruflich durch China reisen. Ich war zuvor noch nie in Asien. Worauf muss ich im Reich der Mitte achten? Melanie, 28

 

Hallo Melanie,

China ist ein grosses spannendes Land. Deshalb wünsche ich dir schon jetzt viel Spass. Sehr wichtig in China sind die richtigen Manieren. Dazu gibt’s eine handvoll wichtige Tipps: Wenn du vor Ort englisch sprichst, achte darauf einen starken chinesischen Akzent zu verwenden um nicht aufzufallen. Es ist zudem sehr essentiell, die Augen zusammenzukneifen, wenn du mit Chinesen zu tun hast. Damit drückst du deine Verbundenheit aus. Und vergiss nie, in die Knie zu gehen, damit du den Leuten immer auf Augenhöhe begegnest.