Gesellschaft | 15.01.2013

Lieber Dr. Radegeber

Text von Dr. Radegeber | Bilder von Archiv Tink.ch
Dr. Radegeber fühlt sich diese Woche in die Haut eines Sexualtherapeuten hinein. Mit hilfreichen Tipps beantwortet er auf seine ganz eigene Art nicht so ernst gemeinte Leserbriefe.
Nicht immer beim Wort zu nehmen: Dr. Radegeber.
Bild: Archiv Tink.ch

Lieber Dr. Radegeber,

Seit einiger Zeit sehne ich mich wieder nach der Liebe. Ich bin 52, wohlhabend, lieb und aufmerksam. Leider weiss ich nicht so recht, wie ich eine nette Frau, welche keine Fragen stellt und gerne den Haushalt macht, kennenlernen soll. Weisst du einen Rat?

Julian, 52

 

Hallo Julian,

Die wichtigste Voraussetzung erfüllst du schon: Geld. Damit wird-˜s natürlich nicht so schwer eine Frau zu finden, besonders eine, die mit Emanzipation nichts am Hut hat. Schweizerische Frauen sind da aber meistens zu kompliziert. Mehr Glück wirst du vielleicht in Thailand oder in der Ukraine haben, denn man munkelt, die Frauen dort seien gehorsamer. Am besten buchst du mal eine Pauschalreise. Guten Flug!

 

 

Lieber Dr. Radegeber,

Kürzlich habe ich eine sympathische Frau kennengelernt. Wie es der Zufall wollte, gefiel ich ihr auch und so landeten wir prompt bei mir Zuhause im Bett. Eigentlich ist das ja super soweit. Jedoch irritierte mich ihre sexuelle Vorliebe: Sie wird beim Liebesspiel gerne grob angepackt und auch geschlagen. Kann ich eine Frau schlagen wenn sie mich darum bittet?

Karl, 25

 

Hallo Karl,

Erstmal voraus – du kannst eine Frau eigentlich auch schlagen wenn sie dich nicht darum bittet, du musst aber mit den rechtlichen Konsequenzen rechnen. In deinem Fall sehe ich da allerdings keinerlei Probleme, zumal du ja möchtest, dass auch die Verehrte Freude am Sex hat. Vielleicht wäre es ratsam deine Schlagtechniken mit Kampfsporttraining, etwa Boxen oder Tae-Bo zu verfeinern. In diesem Sinne, lass es krachen!

 

 

 

Lieber Dr. Radegeber,

Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich absolut glücklich. Vor einiger Zeit haben wir uns aber im Fernsehen den Film Transformers angeschaut. Seit dem ist mein Freund verrückt nach Megan Fox. Überall in seiner Wohnung hängen Bilder von ihr, er hat mir den Spitznamen “Meg” gegeben und er erwähnt oft, dass er lieber mit ihr zusammen wäre als mit mir. Dies ertrug ich, weil ich davon ausging, alles sei nur eine Phase. Seit vergangener Woche jedoch fordert er, dass ich mir beim Sex ein Porträt von Megan Fox aufs Gesicht klebe. Geht das nicht zu weit?

Annemarie, 26

 

Hallo Annemarie,

Dass dies sehr einschüchternd auf dich wirkt, kann ich mir gut vorstellen. Aber seien wir mal ehrlich – es ist Megan Fox. Die macht halt Männer etwas wuschig. Am besten lässt du es sein, ausser du bist ernsthaft der Meinung du könntest mit ihr konkurrieren. Und was die Fotos beim Sex anbelangt, gibt es denn keinen Promi denn du gerne mal von Angesicht zu Angesicht hättest? Dein Freund könnte ja auch mal den “Orlando Bloom” oder den “Brad Pitt” machen – denk drüber nach.