Kultur | 17.12.2012

“Ich würde Ueli Maurer voll auseinander schrauben”

Text von Mira Weingart | Bilder von zvg
Juan Baba Uslender ist das Youtube- und Facebook-Phänomen der Schweiz. Ohne ein Label, eine veröffentlichte Platte oder einen grösseren Auftritt haben seine Musikvideos über eine halbe Million Klicks erreicht. 21-~719 Gefällt-mir Angaben verzeichnet er auf seiner Facebook-Seite. Seit kurzem hat der gebürtige Hochdorfer eine eigene Sendung auf Joiz. Wie ist es zu diesem Erfolg gekommen?
"Ich denke, die Leute mögen meine Persönlichkeit im Allgemeinen"
Bild: zvg

Tink.ch: Juan Baba Uslender, du heisst eigentlich Granit Dervishaj. Wie ist es zu deinem Künstlernamen gekommen?

Juan Baba Uslender: Ich rappe  Ausländerdeutsch in meinen Songs. Und wer spricht Ausländerdeutsch? Das sind meistens die ausländischen Väter. Ich spreche in meinen Songs wie ein Vater zu seinem Sohn. Baba bedeutet Papa.

 

Väter wollen ihren Kindern die richtige politische Einstellung mitgeben. Wenn es nach dir geht, ist das alles ausser die SVP. Du singst in deinen Songs oft über Ausländerpolitik der SVP. Was willst du damit bewirken?

Weniger SVP-Wähler. Seit es mich, Baba Uslender gibt, gibt es weniger SVP-Wähler, das habe ich im Blick gelesen.

 

Stichwort Joiz. Du hast dort eine eigene Sendung seit einigen Monaten. Wie bist du zu diesem Job gekommen?

Ich sprach, nachdem Joiz mich mal eingeladen hatte, mit einem den ich dort kennenlernte und sagte, dass ich gerne mal im Fernsehen arbeiten würde. Er fand das eine gute Idee. Und da sie sowieso etwas geplant hatten mit Balkan, dachten sie sich, ich würde perfekt da rein passen.

 

Wenn du Ueli Maurer in deine Sendung bei Joiz einladen könntest, was würdest du ihn fragen?

Wenn ich ihn in meine Sendung einladen dürfte, dann würd ich voll auseinander nehmen mit Fragen. Ich würde ihn auseinander schrauben und fertig machen mit Fragen. All die SVP-Politiker stehen immer Schweizern gegenüber. Das ist nicht das Gleiche. Er sollte mal einem Ausländer gegenüberstehen und mit ihm diskutieren. Das wär mal was. Das müsste man ins Fernsehen bringen, wenn er sich mit einem Ausländer zu unterhalten hat. Aber Ueli Maurer lässt sich kaum irgendwo einladen. Roger Schawinski hat es mal geschafft und damals ist Maurer während der Sendung aufgestanden und hat das Studio verlassen. Das war, glaube ich, 1999. Aber es wäre natürlich eine coole Sache ihn mal in meine Sendung einzuladen.

 

Wenn du Ueli Maurer so gerne mit Fragen auseinandernehmen würdest und sowieso für alles ausser die SVP bist, wie stimmst du denn ab?

Ich gehe nicht abstimmen. Meine Mutter stimmt ab, das reicht. Ich gebe meinen Zettel meiner Mutter, sie stimmt das ab, was sie selbst auch abstimmt und dann ist gut. Ich interessiere mich nicht für Politik, ich interessiere mich nur für alles gegen die SVP.

 

Wenn du keine Zeit zum Abstimmen hast, gibt es sicher sonst einiges zu tun. Deine Youtube-Videos haben über eine halbe Million Klicks. Wie hast du es so weit nach oben geschafft?

Ich sage dir, Raufkommen ist schon schwierig, aber oben zu bleiben ist noch viel schwieriger. Deine Fans wollen dich raufbringen, aber sobald sie sehen du bist oben, dann musst du dafür schauen dass die Medien dich oben halten. Wenn du das etwa ein Jahr schaffst, und das hab ich jetzt dann bald geschafft, dann wirst du unvergesslich. Als ich das erste Mal in der 20 Minuten war haben alle gesagt: “Ein, zwei Monate dann hört man wieder nichts mehr von ihm”. Aber es hat bis jetzt angehalten, ich hab’s eben gut mit den Medien.

 

Facebook und Youtube waren dir bei deinem Erfolg eine grosse Unterstützung.

Auf jeden Fall, ich glaube ohne Facebook und Youtube hätte ich diese Karriere nicht geschafft – Ja zwar vielleicht doch, einfach mit Hilfe von Youtube. Schaffen kann man alles, wenn man die Motivation dazu hat.

“Bitte Spitte” war das erste Video und dann kam eines nach dem anderen. Ich habe den Kickass-Award gewonnen, dann kamen wieder neue Videos und dann gab es einen riesigen Hype. Zum Beispiel hat der Baustellen-Song innerhalb von einem Tag 15-˜000 Klicks erreicht bei Youtube. Ich hab einfach immer geschrieben die Leute sollen liken und teilen.

 

Was mögen denn die Leute so an dir und deiner Musik?

Ich denke, sie mögen meine Persönlichkeit im Allgemeinen. Die Leute finden mich lustig und sympathisch. Jaaa … Und vielleicht auch hübsch (lacht). Und ich denke, sie mögen das Authentische an meiner Musik.

 

Und dein Ausländerdeutsch? Nutzt du das, um möglichst viele Ausländer anzusprechen oder gehört es einfach zu Baba Uslenders Image? Als Granit Dervishaj sprichst du nämlich korrektes Schweizerdeutsch.

Ja natürlich gehört das auch zu meinem Ruf. Aber dieser Dialekt ändert sich auch von Track zu Track. Ich kann das einsteuern. Es ist wie eine Rolle, wie ein Schauspieler.

 

Du hast nie eine Ausbildung absolviert. Falls es nicht mehr klappt mit der Rapper-Karriere, was machst du dann?

Ja eben, keine Ausbildung, ich hab eigentlich nichts zu verlieren. Dann mach ich eben einfach etwas Neues.

Ich hab schon mit 12 Jahren gesagt ich werde ein Star. Und es hat geklappt. Ich sage immer, nichts ist unmöglich. You can get it if you really want. Solange ich Roger Schawniski als Vorbild habe kann sowieso nichts schief gehen. Ich weiss das viele Künstler nur einen Hit bringen und dann ist wieder fertig. Aber ich hab zu Hause sechs, sieben Songs bereit und ich weiss, dass sie gut sind. Schlussendlich geht es mir nicht darum jetzt einen riesigen Durchbruch zu haben, sondern viel mehr darum, dass die Leute zufrieden sind mit meinen Songs. Und auch ich zufrieden bin mit meinen Songs.

 

Von wegen Lebenspläne: Hast du eine feste Freundin? Möchtest du mal eine Familie gründen?

Ja ich habe eine Freundin, seit einem halben Jahr. Ja ich bin mir sicher, dass das für immer hält. Ich könnte mir auch vorstellen sie zu heiraten. Aber ich halte sie weg von der Presse, sie wird nie vor der Kamera stehen. Ich möchte, dass sie frei herumlaufen kann. Und ja ich möchte unbedingt eine Familie gründen. Schliesslich bin ich 22, es wird langsam Zeit. Zwischen 22 und 26 ist der Zeitpunkt um zu heiraten und solche Sachen zu machen. Dann muss ich nicht mehr mit 50 ein Kind gross ziehen. Also spätestens mit 25 möchte ich Kinder.