Gesellschaft | 21.03.2011

Brunnen, die Leben schenken

Der Berner Musiker Greis besuchte mit der Organisation "Viva con Agua Schweiz" Brunnen in Mosambik, die sie zusammen mit Helvetas realisiert hat. Höhepunkt war ein Live-Konzert vor Tausenden Menschen im Norden des Landes.
Greis besucht Brunnen von Viva con Agua / Helvetas in Mosambik.
Bild: zVg Die Brunnen erleichtern das Leben in Mosambik. Rappen für sauberes Wasser.

In der ersten Märzhälfte besuchte der Schweizer Musiker Greis mit “Viva con Agua Schweiz” Trinkwasserprojekte in Mosambik. Innerhalb eines Jahres hat die junge Organisation an Festivals Geld für den Bau von 15 Brunnen gesammelt. Heute haben dank dieser Initiative über 10-˜000 Menschen dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser. Gebaut wurden die Brunnen von der Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas, gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung.

 

Greis ist begeistert: “Vor einem halben Jahr stand ich noch für ‘Viva con Agua’ auf der Bühne und jetzt habe ich die fertig gebauten Brunnen gesehen, die Tausenden von Menschen sauberes Wasser bringen.” Besonders beeindruckt ist Greis vom unbürokratischen Ansatz der Organisation: “‘Viva con Agua Schweiz’ hat für die Menschen in Mosambik schon so viel erreicht – sie ist unschlagbar in punkto Effizienz. Es ist eine Organisation, die von der Fantasie und der positiven Energie junger Menschen lebt. Diese Menschen, die mit viel Engagement und kreativen Ideen in der Schweiz Spenden sammeln, haben zusammen mit den Menschen in Mosambik das Resultat ihrer Arbeit gefeiert: Brunnen, die Leben schenken.”

 

Während der Projektreise übernachtete die Reisedelegation bei Familien in den Dörfern des ländlichen Mosambiks, einer der ärmsten Regionen der Welt. So haben sie einen authentischen Einblick in deren Alltag erhalten. “Die Brunnen in den Dörfern haben das soziale Leben positiv verändert”, schildert Greis. “Der Brunnen bringt einen grossen Gewinn an Lebensqualität für die Menschen. Sie können sich waschen, Wasser trinken, ohne davon krank zu werden, und Nahrung zubereiten. Zudem bedeutet der Brunnen Zeitgewinn. Statt kilometerweitem Wasserschleppen haben die Menschen jetzt Zeit, ihre Felder zu bestellen.”

 

Konzert vor Tausenden von Menschen

Gemeinsam mit den bekanntesten mosambikanischen Rappern, Azagaia und Chikito, stand Greis live auf der Bühne. Der Berner Rapper gab ein einstündiges Open-Air-Konzert, zudem performte er mit den anderen Musikern einen eigenen “Viva con Agua”-Song. Das Konzert wurde gemeinsam von Helvetas, “Viva con Agua” und von der Entwicklungsagentur des Bundes DEZA organisiert. “Ein unvergessliches Erlebnis für mich. Die Leute sind ausgeflippt und wir fanden viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede”, schwärmte Greis nach dem Auftritt. Vor dem Konzert thematisierte Greis in einem Rap-Workshop mit afrikanischen Jugendlichen die sozialen Probleme des Landes.

Links