Kultur | 25.05.2010

Shaolin-Mönche in Basel

Loderndes Feuer, archaische Musik, Kampf-Geräusche wie aus einem PC-Game und virtuose Kampf-Figuren. So bewirbt sich die Budo Gala Basel in einem aufwendig produzierten 3-D-Film. Und auch sonst ist sich der Veranstalter seiner Sache sicher: Die Website zur Budo Gala liest sich wie das Superlativ-Übungsblatt eines Drittklässlers.
Budo entstand, weil die Samurai sich nicht mehr zu bekriegen hatten. Guido Kessler, Meister der Metallstangen. Jon Foo, Schattenkrieger aus "Batman Begins". Welcome to the show! Jean-Claude Van Damme wird ebenfalls ein paar Dinge zertrümmern.
Bild: Etienne Schwank (1), budogalaschweiz.ch (3), Archiv JCVD (Jean-Claude Van Damme) (5), PD (2,4)

“Die Nacht der Top Fighter” soll es werden, eine Show, die laut Regisseur Elmar Otthenthal “Emotionen weckt” und mit dabei sind an diesem Abend auch die “Superladies Chloe und Grace Bruce”.

Nüchtern betrachtet ist all das vorgängige Eigenlob wahrscheinlich berechtigt: Die Budo Gala ist eine weltweit erfolgreiche Show, die am 28. und 29. Mai zum ersten Mal in die Schweiz kommt, und Regisseur Otthenthal hat sich bereits an der Mailänder Scala bewährt.

Samurai-Kunst

Budo bedeutet auf Deutsch “tapferer Weg” respektive “Weg des Samurai”. Als Oberbegriff für die japanischen Kampfkünste entstand es in der kriegslosen Zeit der Samurai nach 1600.

Die Besucher der Budo Gala kommen mit auf eine Zeitreise durch die verschiedenen Kampfsportarten mit illustrem Staraufgebot. Unter anderen beehren “Enter The Dragon”-Darsteller Jean-Claude Van Damne und sein Kontrahent Mr. Bolo Yeung die St. Jakobshalle. Inmitten von chinesischen Papierdrachen, Taiko-Trommlern und Lampions wird auch Jon Foo (Batman Begins) seine Tricks zeigen.

Shaolin-Mönche
Wer die Shaolin-Mönche nur von “wissenschaftlichen” Reportagen aus dem deutschen Privatfernsehen oder aus der 70er-Fernseserie “Kung Fu” kennt, kann sie an der Budo Gala auch live erleben. Diese “Warrior-Monks” haben in der Vergangenheit auch mal die eine oder andere Metallstange verbogen oder Steinplatte entzweit.
Alle Infos zum Spektakel inmitten chinesischer Papierdrachen und Lampions gibt es online auf www.budogalaschweiz.ch nachzulesen. Tink.ch berichtet für euch von der Budo Gala.

Vorverkauf


Tickets für die Budo Gala kosten zwischen 68 und 178 Franken (VIP-Kategorie). Vorverkauf bei Eventim (www.eventim.ch; 0900 55 22 25 (CHF 1.-/Min.)) und an Eventim- und Manor-Vorverkaufsstellen.