Gesellschaft | 17.05.2010

Musik zum Einheizen

Viele haben schon trotz Regenwetter damit begonnen: Grillen im Garten, auf der Dachterrasse oder in der freien Natur. Wer die richtige Musik dabei hat, ist im Vorteil.
Die passende Musik lässt während dem Grillfest die richtige Stimmung entflammen.
Bild: Thorsten Freyer / pixelio.de

Noch geben wir die Hoffnung nicht auf: Bald strahlt die Sonne und die Grillplätze sind dauerbesetzt. Mit Fleisch, Gemüse, Bier und Freunden geht es in die nächste Fleischrunde. Sobald das gemütliche Zusammensein beginnt, tönt es meist aus der Runde: „Mach doch mal Musik!“. Tink.ch stellt die passende BBQ-Playlist für Ipod, CD und MC vor. Eine Überraschung vorweg: Geeignete Grillmusik kann durchaus aus dem kühlen Norden kommen:

1. The Beatles – Dear Prudence

Die süsseste Spiel-Aufforderung der Fab Four. Leichte akustische und elektrische Gitarren, fast kitschiges Händeklatschen und die verspielten Lyrics passen perfekt zu einem sonnigen Nachmittag. John Lennon schrieb den Song für die Schwester von Schauspielerin Mia Farrow, die sich während eines Urlaubs in Indien bloss in ihrem Zimmer aufhielt. Also: „Won’t you come out to play?“

2. Grizzly Bear – Two Weeks

Von den psychedelischen Sechzigern zum heutigen Revival des psychedelischen. Die New Yorker „Grizzly Bear“ lieferten 2009 den Indie-Sommerhit schlechthin und erweckten damit (fast) den Sommer der Liebe wieder. Nach den knapp drei Minuten dürfte der Cervelat heiss sein.

3. Cut Copy – Lights & Music

Australienreisende berichten immer wieder über legendäre und exzessive Grillsessions. Kein Wunder also, dass eine australische Band auf der perfekten BBQ-Playlist nicht fehlen darf. Cut Copy spielen tanzbaren Elektropop, der sich zum Spiesse drehen genau so gut wie für die Tanzfläche eignet.

4. Cat Power – New York, New York

Chan Marshall kopiert nicht – sie greift sich ein Lied und macht es zu ihrem eigenen kleinen Werk. So geschieht es, dass das vibrierende Tribut an den Big Apple bei Cat Power zu einem warmen, funkigen Track wird und in unserer Playlist landet. Die potenziellen Paare an der Grillparty können langsam näherrücken.

5. Mumford & Sons – Winter Winds

Von New York nach London – „Mumford & Sons“ machen verspielten Folk Rock und erobern mit ihrem Erstling die Herzen von Kritikern und Publikum. Der Titel soll nicht in die Irre führen: „Winter Winds“ mit seinen verspielten Klängen ist so grandios, dass man den Song auch in der warmen Jahreszeit weiterspielen will. Die Bläser im Refrain sind so kräftig, dass sie lästige Stechmücken in die Flucht schlagen.

6. PJ Harvey & Thom Yorke – This Mess We’re In

Man wäre gerne dabei gewesen, als PJ Harvey und Thom Yorke sich im Studio trafen, um „This Mess We’re in“ aufzunehmen. Niemand hätte sich wohl je erträumen lassen, dass die beiden Musiker zusammen einen melodischen und romantischen Track (..) einspielen und von „Love-Making all night long“ singen. Davor wird das Gemüse auf dem Grill aber nochmals gedreht.

7. The Futureheads – Hounds Of Love

Eines der kreativsten und mutigsten Covers der letzten Jahre. Die Hunde der Liebe heben die Stimmung und machen Lust auf etwas Tanzbeinschwingen nach dem Hauptgang. Oder man schwenkt direkt ein bei der Aussage des letzten Songs.

8. Sigur Ròs – Gobbledigook

Dass eine Isländische Band den perfekten Song für einen Sommerabend schreiben könnte, kommt vielleicht unerwartet. Wie man aber in den letzten Monaten erfahren durfte, sind die Insel und ihr Volk immer für eine Überraschung gut. Und die, die nun noch alleine vor dem Grill sitzen, haben wenigstens gute Musik. 


Die Liste ist natürlich niemals vollständig  – welcher Song ist dein perfekter BBQ-Hit? Wir freuen uns auf Vorschläge.