Kultur | 19.04.2010

Charmantes Rockfestival

Text von Eva Hirschi | Bilder von longirock.ch
Ein Festival umgeben von Wäldern? Nein, nicht das Gurtenfestival. Ein Festival mit Blick auf die Alpen? Nein, nicht das Openair Gampel. Ein Festival umgeben von einem Naturschutzgebiet? Nein, auch nicht das Openair St. Gallen. Das Long'i'Rock Festival, das all dies vereint, befindet sich in Longriod im Kanton Waadt. Es findet dieses Jahr zum ersten Mal statt.
Rock fürs Ohr, Natur fürs Gemüt bietet Longirock im Mai.
Bild: longirock.ch

Die “Gesellschaft zur Kulturförderung von Longirod”, eine Gruppe junger Freunde zwischen 25 und 35 Jahren, plant dieses Jahr ihr erstes Openairfestival in ihrem, wie es auf der Homepage heisst, “charmanten Dorf mit etwa vierhundert Einwohnern zwischen See und Bergen”. Sie versprechen eine einzigartige Veranstaltung mit 40 Konzerten während drei Tagen, inmitten der Natur, zudem verschiedene Bars, Stände mit Köstlichkeiten, Kunstwerken und Merchandising. Das Long’i’rock Festival solle nicht nur durch seine Grösse, sondern vor allem durch die hohe Qualität des Programms in Erinnerung bleiben, betonen die Veranstalter.

Scorpions geben ihr letztes Schweizer Konzert

Über die Qualität des Programms lässt sich mit eingefleischten Rockfans wahrlich nicht streiten. So tritt neben Ska-P, Soulfly, Gogol Bordello, Ensiferum und Arch Enemy auch die deutsche Hardrockband The Scorpions auf. Ihre weltberühmte Hits wie “Rock You Like a Hurricane” oder “Wind of Change” zählen heute noch zu den Rockklassikern. Anfang dieses Jahres gaben die Scorpions bekannt, ihr letztes Album zu veröffentlichen und eine Abschlusstournee bis 2012 zu veranstalten, bevor sie sich danach auflösen wollen.

Auf ihrer Homepage lässt die 1965 gegründete Band verlauten: “Wir wollen die aussergewöhnliche Scorpions-Karriere mit einem Höhepunkt zu Ende bringen.” Das Konzert am 15. Mai wird ihr einziges in der Schweiz sein. Auf die Frage, wie denn ausgerechnet das Long’i’Rock Festival es geschafft habe, die Scorpions für sich zu gewinnen, meint Mitveranstalter Samuel Grosclaude: “Anfängerglück! Ehrlich, nach zwei Jahren Arbeit an diesem Projekt sind wir von den besten Schweizer Spezialisten der Organisation eines Openairs umringt. Ich denke, wir haben die Scorpions verführt, schliesslich wollen sie mit ihrer Abschiedstournee in Erinnerung bleiben.”  

Sportler oder Trunkenbolde

Trotz der rockigen Töne, die an besagtem Wochenende den Kanton Waadt erbeben lassen werden, ist das Long’i’Rock nicht nur ein Festival für tätowierte Hardrocker. Auf ihrer Homepage präzisieren die Veranstalter: “Wir laden euch alle ein, Musikliebhaber, musikalisch oder unmusikalisch, die Aktiven und Passiven, Männchen und Weibchen, klein und gross, alt und jung, wohlgeformt und buckelig, arm und reich, Sportler und Trunkenbolde.” Der Festivalsommer kann beginnen!

Infos zum Festival


Das Long’i’Rock Festival findet vom 13. bis 15. Mai 2010 in Longirod (VD) statt. Die drei Bühnen sind allesamt überdeckt. Ein Shuttlebus verkehrt in regelmässigen Abständen vom Bahnhof Gland zum Festivalgelände. Damit soll nicht nur der Transport vereinfacht, sondern auch der Einfluss des Verkehrs auf die Umwelt minimalisiert werden. Weiter hat man unter www.e-covoiturage.ch die Möglichkeit, an einem Carsharing teilzunehmen.

Links