08.03.2010

Mercator Youth Project Fund

Text von André Müller | Bilder von Infoklick.ch
Viele gute Ideen, kein Geld. Wer kennt das nicht? Ein Angebot von Infoklick.ch hilft da aus und spricht Mikrokredite für junge Projektteams, schnell und unkompliziert. Was gilt es für Teams zu beachten?
Vielfältig und farbig dürfen die Ideen sein. Infoklick hilft, sie auf die Reihe zu kriegen.
Bild: Infoklick.ch

Jugendliche haben selten viel Geld in der Tasche. Jugendliche haben andererseits eine Menge guter und innovativer Ideen, die sich mit ein wenig Startkapital realisieren liessen. Für sie ist es jedoch viel schwieriger, da sie sich mit der Geldbeschaffung wenig auskennen und viele potenzielle Geldgeber skeptisch reagieren. Um diesem Missstand abzuhelfen, haben Infoklick.ch und die Mercator Stiftung Schweiz einen Fonds ins Leben gerufen, der Jugendliche schnell und einfach mit einem Mikrokredit unterstützen kann, den Mercator Youth (MY) Project Fund.

Die Bewerber können bei Infoklick.ch nach einem zinslosen Darlehen von bis zu 1’500 Franken anfragen, um ihr Projekt zu finanzieren. Es muss sich dabei nicht um ein gemeinnütziges Projekt im engen Sinne handeln, auch eine Party oder eine Konzertreihe werden unterstützt. Zusätzlich wird eine umfassende Projektberatung angeboten, sei es für weiteres Fundraising, das Erstellen von Budget oder Konzept.

Nicht als Startpunkt gedacht

Vorausgesetzt wird, dass bereits eine möglichst konkrete Idee auf dem Tisch oder in den Köpfen des Projektteams liegt. Ferner muss ein Grossteil des Teams zwischen 12 und 26 Jahren alt sein. Schliesslich soll ein motiviertes Team hinter dem Anliegen stehen, das Auftreiben von Freiwilligen gehört nicht zur Projektberatung dazu. Wichtig ist nämlich, dass die Unterstützung durch Infoklick.ch nicht der Startpunkt für ein Projekt ist, sondern dabei hilft, letzte Hürden auf dem Weg zu dessen Umsetzung zu überwinden.

Bei einem kurzen Gespräch legt das Team eine Projektskizze vor, die dann besprochen und durchleuchtet wird, damit am Ende kein Schuldenberg auf die Jugendlichen wartet. Sollte es dem Projektteam wider Erwarten doch nicht möglich sein, dass Geld zurückzuzahlen, können sie die Schuld auch in gemeinnütziger Arbeit abzahlen. Schliesslich setzt man gemeinsam einen Vertrag auf, der diese Rahmenbedingungen regelt.

Links

Ähnliche Artikel