Kultur | 22.03.2010

Klare Stimme trotz Heuschnupfen

Text von Sarah Wyss
Mit einem Akustik-Set präsentierten Sunrise Avenue ihre Hits in neuem Gewand. Der Auftritt verlief wie geplant, obwohl ihnen ein Heuschnupfen beinahe einen Strich durch die Rechnung machte.
Nahe dran: Die beiden Finnen zum greifen nah. Fotos: Stefanie Pfändler Samu in guter Singlaune - trotz Schnupfen. Das Publikum hört alles: Ein Akustik-Set verzeiht keine Fehler.

Sänger Samu Haber eröffnet die Show alleine. Nur mit seiner Gitarre ausgerüstet betritt er die Bühne im Salzhaus und stimmt „Bad“ an. Die weiblichen Fans kreischen, Haber singt gefühlvoll und klar. Später am Abend wird er sich entschuldigen dafür, dass seine Stimme nicht so gut töne wie sonst, weil er vom Heuschnupfen geplagt werde.

Mitten im Lied kommen auch Gitarrist Riku Rajamaa, Bassist Raul Ruutu, Schlagzeuger Sami Osala und Keyboarder Jukka Backlund dazu. Sie stimmen mit ein und schnell wird klar: Ob akustisch oder nicht, spielt bei diesen Finnen gar keine Rolle, sie haben ihren Spass auf der Bühne und rocken wie eh und je.

Lieder in neuem Gewand

Auf der Setliste sind neben dem bekanntesten Hit „Fairytale gone bad“ auch die Singles des zweiten Albums „Popgasm“: „The whole story“, „Not again“, alte Lieder wie „Only“ oder Songs, die nicht auf dem Album sind wie „Nasty“, „Happiness“ und „Somebody will find you someday“.

Die meisten Lieder sind neu arrangiert. Den Jungs merkt man die Spielfreude richtig an, sie leben für die Bühne. Glücklich ist, wer an einem der drei Abenden in Solothurn, Winterthur oder Luzern dabei. Denn die Finnen geniessen die Nähe zum Publikum und bieten weit mehr als manche etablierte Band. Anderthalb Stunden werden sie rocken, wie immer werden sie auch Lieder anderer Interpreten anstimmen. An diesem Abend wird Riku „The way you make me feel“ von Michael Jackson zum Besten geben und Samu später „Feels like making love“ von Bad Company. Was den Zuhörern im Salzhaus bleiben wird, ist die unglaubliche Energie, die von dieser Band ausgeht und die wahre Freude, die sie ausstrahlt, wenn sie auf der Bühne steht.

Links