Kultur | 15.02.2010

Wenn sogar Brigitte Bardot prüde wirkt

Ein Filmfestival mit Humor und Biss: Das ewz.stattkino synchronisiert alte Dracula-Klassiker live ins Schweizerdeutsche und begleitet seine Filme mit Livemusik und DJ`s.
Ein Tango zum Filmauftakt: Beim ewz.stattkino wird thematisch auf den Film eingeheizt. Fotos: PD Attacke auf die Zwerchfelle: Live-Synchro mit Schweizer Schauspielern.

Filmfestivals gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Nicht einfach, sich von der breiten Masse abzuheben. Dem ewz.stattkino gelingt das spielend – im wahrsten Sinne des Wortes. Unter dem Zusatz „das andere Filmfestival“ flimmern vom 17. – 27. Februar Filme der unterschiedlichsten Genres über die Bildschirme im ewz – Unterwerk Selnau und im Kino Arthouse Le Paris. Das Spezielle daran: Die Filme werden nicht bloss ausgestrahlt, sondern mit zusätzlichen Darbietungen angereichert.

Live-Synchronisation

So gibt es im Film Memories of Matsuko (CH-Premiere) musikalische Unterstützung der Band „Tim und Puma Mimi“ oder das Gruselkabinett „The Return of Dracula“ wird durch Schweizer Schauspieler neu und live synchronisiert – so sollte nicht nur der Angriff auf die Halsschlagader, sondern auch die Zwerchfelle garantiert sein. Die Burlesque-Darbietung während des Brigitte Bardot–Films En Effeuillant la Marguerite, lässt gemäss Veranstalterinfo sogar die französische Skandalnudel prüde erscheinen. Wir sind gespannt, wie diese bereits elfte Ausgabe des ewz-Stadtkinos funktioniert.

Filmfestival ewz.stattkino vom 17. – 27. Februar 2010

Standorte:
Arthouse le Paris / ewz Unterwerk Selnau

Verlosung


Für das Filmfestival ewz.stattkino in Zürich verlost Tink.ch zweimal zwei Tickets für den Film "Eternal Sunshine Of The Sportless Mind" am Dienstag, 23. Februar um 20.00 Uhr im ewz-Unterwerk Selnau. Exklusiv mit Bokomo-Behandlung – Gänsehaut garantiert. Wer gewinnen will, schreibt bis 20. Februar eine Mail mit dem Betreff "ewz.stattkino" an thinh-lay.tong(at)tink.ch.

Links