Gesellschaft | 18.01.2010

Bis dass der Schokobrunnen euch scheidet!

Text von Seraina Manser | Bilder von Seraina Manser.
Vom 15. bis zum 17.Januar 2010 präsentiere sie alles, was es für die Hochzeit oder einen rundum gelungenen Anlass brauche - so preist sich die Fest- und Hochzeitsmesse St. Gallen an. Nun, was braucht es denn überhaupt für eine gelungene Fete?
Der Besucher lernt: Wer diesen Anzug trägt, muss einfach glücklich sein! An diesem Tag dürfen sogar die Kalorien sprudeln. Last, but not least: Der Klassiker unter den Hochzeitsaccessoires.
Bild: Seraina Manser.

Die Stretchlimousine

Dort steht sie: eine 8.6 Meter lange, weisse, polierte Limousine mit getönten Scheiben. Genau so ein Fahrzeug, mit welchem die Stars an die Filmpremieren chauffiert werden. Zugegeben, von aussen macht sie schon Eindruck, doch schliesslich zählt auch das Innere. „Die Limousine bietet bequem Platz für acht Personen, sie verfügt über einen Sternenhimmel, einen TV-Bildschirm, einen grossen Kühlschrank und eine beleuchtete Bar gefüllt mit Whiskey und Cognac“, erklärt uns der freundliche Herr der Limo-Crew, der uns ins Innere der Limousine gefolgt ist, oder vielleicht sollte man sagen: gekrochen, denn der Einstieg ins lederne Interieur ist nicht so elegant zu bewältigen. Wie geht das denn erst im Brautkleid?

Doch mein Begleiter hat ganz andere Probleme: „Mir würde es hier drin glatt übel werden.“ Denn: nur zwei Personen können nach vorne gerichtet sitzen, die anderen sind gezwungen, die Fahrt seitwärts zu verbringen. Doch der Chauffeur beruhigt: „Ich fahre nun schon seit zwölf Jahren Limo, dank meinem Fahrstil ist es bis jetzt noch niemandem annähernd übel geworden.“ So eine Spritzfahrt hat allerdings auch seinen stolzen Preis: 480 Franken kostet eine Stunde.

Musikalische Modeschau

Weiter geht’s! Vorbei an Eheringen, Fotoalben, Kutschen, Blumengedecken, Torten, Reiseunternehmen und Hotelbildern. Überall werden einem Prospekte oder Flyer in die Hand gedrückt. Schliesslich zieht ein Schokobrunnen unsere Aufmerksamkeit auf sich. Ein  verliebtes „Bald-Ehepaar“ hält Bananen und Trauben unter die Schokolade, die über drei Stockwerke hinunterfliesst. Für 150 Franken pro Tag kann man mit solch einem Brunnen jedes Fest aufmotzen, verspricht uns der Berater.

Auf der Showbühne wird die neuste Fest- und Hochzeitsmode vorgeführt. Dies ist keine alltägliche Modeschau, denn die Models zeigen ihre Tanzkünste und singen playback. Vor allem die charismatischen Männermodels scheinen ihren Spass dabei zu haben. Eine wahre Freude, wie die ins Publikum grinsen. Doch hinter der Bühne geht es hektisch zu und her, schliesslich muss bei jedem Song ein neuer Smoking präsentiert werden. Ein paar Roben würde ich allerdings höchstens an die Fasnacht oder an eine Bad-Taste-Party anziehen.

Wann heiraten Sie denn?

Wir können es nicht lassen, DJ Janosch auf die Frage: «Wann heiraten Sie denn?« zu schwindeln: „Im nächsten Juni findet die Hochzeit von meinem Freund und mir statt.“ Sofort ist er Feuer und Flamme und möchte unbedingt als musikalischer Unterhalter am Fest dabei sein. Hoffentlich hat er nicht gesehen, wie wir seine Visitenkarte im nächsten Abfallkübel haben verschwinden lassen.

Von den vielen Gratissüssigkeiten, den Unmengen an Informationen über Flitterwochen und Brautschuhen leicht beduselt, verlassen wir das Olmagelände, mit dem Wunsch, dass wir doch hoffentlich die einwöchige Reise in die Malediven oder doch wenigstens die Übernachtung im romantischen Himmelbettzimmer im Hotel Alte Rheinmühle gewonnen haben.  Irgendwie sind wir froh, dass wir nicht demnächst unsere Hochzeit planen müssen, auch wenn wir jetzt natürlich genau wissen, was man alles dafür braucht.