Kultur | 08.11.2009

Alle Rüschen am Kleid

England gegen Ende des 16. Jahrhunderts zur Zeit von Queen Elisabeth. Lucy ist im Hause eines Magiers als Kindermädchen angestellt. Ihre Neugier hat ihr jedoch noch eine andere Arbeit eingetragen.
Die Geschichte spielt im England des 16. Jahrhunderts.
Bild: features.cgsociety.org "Teuflische Maskerade" ist der letzte Band einer spannenen Romantrilogie. buch.de

Lucy spioniert für die englische Monarchin, um allfällige Intrigen aufzudecken. Da trifft es sich natürlich gut, dass der berühmte Magier Dr. Dee beschlossen hat, mit seiner Familie einige Zeit in London zu leben. Denn in seinem Haus ist Lucy der Königin am nächsten.

Das Kindermädchen wird zusammen mit der Köchin Mistress Midge vorausgeschickt, um alles für die Ankunft des Magiers vorzubereiten. In London beginnt Lucy, neben ihren alltäglichen Pflichten, Theater zu spielen und geniesst ihre gewonnene Freiheit in vollen Zügen.

Dort trifft sie auch Tomas wieder. Er ist der Hofnarr der Königin, in den sich Lucy heimlich verliebt hat. Zu ihrem Entsetzten scheint ihr Schwarm sich jedoch sehr gut mit einer der Hofdamen zu verstehen. Die Frau erscheint Lucy allerdings alles andere als vertrauenswürdig. Sie beginnt, der Dame hinterher zu spionieren und deckt dabei Unglaubliches auf.

Intrigen, Romantik, Magie, Humor

Der dritte und letzte Band von Mary Hooper über das Kindermädchen Lucy enthält alles, was eine packende Lektüre haben muss: Intrigen, Romantik, Magie und Humor. Wieder einmal hat die Autorin einen Roman mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Sie beschreibt jede noch so kleine Rüsche an einem Kleid. So kann man sich richtig in das 16. Jahrhundert hineinlesen und sich dabei die Menschen und ihre Lebenssituationen genau vorstellen. Jedes historische Ereignis ist gewissenhaft recherchiert, und doch ist es kein langweiliges Geschichtsbuch geworden.

Der Roman ist in einer verständlichen Sprache geschrieben, und die Lesenden brauchen keine geschichtlichen Vorkenntnisse. Empfehlenswert ist es allerdings, die zwei ersten Romane („Im Haus des Zauberers“ und „In königlichem Auftrag“) zuerst zu lesen. Wer das Zeitalter der Queen Elisabeth mag, wird dieses Buch und auch die zwei ersten Bände der Reihe lieben.


Mary Hooper, Teuflische Maskerade. Bloomsbury 2009, ab 13 Jahren.

Links

  • Diese Buchkritik erschien erstmals bei Leporello , dem Kulturmagazin für Kinder und Jugendliche.