Gesellschaft | 27.10.2009

Mit Kreativität und mehr Selbstbewusstsein

Der Mädchen Powertag (mäp) jährt sich in diesem Herbst zum zehnten Mal. Für die sieben Workshops sind noch Plätze frei.
Am wird Hip Hop getanzt oder... Fotos: PD ...gelötet und geschweisst.

Am 21. November besteht für Mädchen bis 16 Jahre die Möglichkeit, sich kostenlos an einem der Workshops zu beteiligen. Die TeilnehmBild_Maperinnen können beispielsweise als DJanes Erfahrungen sammeln, sich im Streetdance zu rhythmischen Klängen bewegen, ihr Schauspieltalent entdecken oder ein eigenes T-Shirt schneidern. Auch Untypisches wird geboten: Im Workshop „Schweissen“ können die Teilnehmerinnen Blech und Eisenstangen bearbeiten.

Kreativer Austausch über Gemeindegrenzen

Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen und einer offenen Bühne, die für eigene Beiträge genutzt werden kann. Gemäss den Organisatorinnen ist es das Ziel, Mädchen aus verschiedenen Regionen zum kreativen Austausch zusammenzubringen. Sie sollen neue Erfahrungen sammeln, gerade auch in Bereichen, die sie noch nicht so gut kennen. Organisiert wird das mäp von der Fachgruppe Arbeit mit Mädchen (FAM) in Zusammenarbeit mit der okaj zürich.

Mädchen Power-Tag (mäp) am 21. November 2009 im Jugendkulturhaus Dynamo (Wasserwerkstrasse 21, 8006 Zürich). 13 Uhr – 19.30 Uhr. Für alle Workshops sind noch Plätze frei.

Anmeldung bis am 6. November 2009 unter 044 922 72 44 oder jugendarbeit(at)uetikon.org