Kultur | 03.10.2009

Haarsträubende Fälle

Text von Céline Graf | Bilder von Markus Wehner
Der Privatdetektiv (Michael Schacht) und der Polizist (Jodoc Seidel) lesen und lösen am Mittwoch einen Fall in Bern. Tink.ch schreibt Rapport.
Michael Schacht und Jodoc Seidel sprechen die beiden Protagonisten.
Bild: Markus Wehner

Am Sonntag ist es wieder so weit: Die halbe Schweiz sitzt bei Schwarztee und Confibrötli vor dem Radio und wartet auf jenen unverbesserlichen Herrn, der mit Whisky-Stimme und Spürnase einem nervenden Polizisten im Fälle Lösen regelmässig zuvorkommt. Ironisch und mit Gespür für die kleinen Ungereimtheiten hält Roger Graf dem aktuellen Geschehen den Spiegel vor.  

Lesung in Bern

Philip Maloney gibt es auch in Farbe – Jodoc Seidel und Michael Schacht machen auf ihrer Lesetour Halt in Mehrzweckhallen, Singsäälen, Gasthäusern, Schulen und am 7. Oktober auch im Berner Kultur- und Konzertlokal Bierhübeli. Tink.ch tut, was es in solchen Situationen immer tut: sich die haarsträubenden Fälle nicht entgehen lassen. 

Infos


"Philip Maloney Lesetour"

mit Michael Schacht und Jodoc Seidel

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 20 Uhr

Bern, Bierhübeli

Tickets: www.bierhuebeli.ch