Kultur | 07.09.2009

Tour de Suisse I: Christopher Christopher

Die Aargauer Band Christopher Christopher hatte die Ehre, den Anfang der Tour einzuläuten. Mit Tink.ch sprachen die Aargauer Jungs über ihr kommendes Album, die schwedische Sängerin Miss Li und stellten fest, dass auch 19-jährige Tink.ch-Reporter Bier trinken dürfen.
Das sind die Jungs von Christopher Christopher: Jan, Matthias, Samuel und Olivier.
Bild: Chantal Ladrière PD

Wie seid ihr auf den Bandnamen Christopher Christopher gekommen? Hättet ihr euch als eine von zahlreichen Indiebands nicht The Christophers nennen müssen?

Matthias: Der Name stammt aus dem Buch „The Curious Incident of the Dog in the Night Time“.

Olivier: Wir haben uns aber nicht viel dabei gedacht, als wir uns dafür entschieden haben. Ausserdem haben wir noch nie viel von „The“-Bandnamen gehalten.

 

Ihr seid schon oft als Vorband aufgetreten. Unter anderem auch für The Pigeon Detectives und Adrian Solo. Welches Konzert fandet ihr dabei am besten?

Olivier: Ganz sicher nicht das Pigeon Detectives Konzert. Ich hatte auch nicht die Möglichkeit mit ihnen zu reden.

Jan: Ich habe sie nicht einmal gesehen.

Samuel: Die Konzerte mit Adrian Solo waren die besten. Wir durften in grossen Hallen auftreten und konnten sicher auch von Adrian Siebers 15-jähriger Musikerfahrung profitieren.

Matthias: Und wir haben Chris von Rohr getroffen. Auf einem Elektrovelo und nicht, wie man annehmen könnte, in einem Cadillac. Das Publikum jedoch schien von unserer Musik ein wenig überrumpelt worden zu sein, da Adrian Siebers Musik eher in Richtung Pop geht.

 

Für welche Band würdet ihr gerne als Vorband auftreten?

Olivier: Da gibt es keine bestimmte Band. Es ist im Allgemeinen eine gute Erfahrung, wenn man als Vorband auftreten darf.

 

Welche Band würdet ihr im Gegenzug gerne selbst als Vorband haben?

Matthias: All Ship Shape zum Beispiel.

 

Ihr habt einen Song über die schwedische Sängerin Miss Li aufgenommen. Ich habe sie letztes Jahr live am Imagine Festival in Basel gesehen. Wie kommt ihr darauf, ihr einen Song zu widmen?

Matthias: Da waren wir auch. Du hast sie ja selbst live gesehen, über diese Frau mussten wir einfach einen Song schreiben!

 

Weiss sie von dieser Ehre?

Olivier: Noch nicht, aber der Song wird auch auf dem Album drauf sein. Vielleicht schicke ich ihr den Song dann.

Samuel: Vielleicht covert sie den Song ja. Wäre sicher lustig, wenn sie über sich selbst singen würde.

Matthias: Vielleicht schreibt sie aber auch einen Song über uns.

 

Apropos Album: Hiess es nicht, dass euer erstes Album Ende Sommer 2009 herauskommen sollte?

Matthias: Darüber reden wir gerade nicht gerne.

Olivier: Es hat sich etwas hinausgezögert. Wahrscheinlich kommt es Ende November 2009 oder auch erst im Januar 2010 heraus.

 

Wieso habt ausgerechnet ihr es verdient, den Kanton Aargau zu vertreten?

Olivier: Die Wahl hast du ja getroffen. Wir als Band fühlen uns dadurch natürlich geehrt!

 

Verlosung


Tink.ch verlost zweimal die EP „We did the laundry today“ der Band Christopher Christopher. Wer gewinnen will, schreibt eine Mail an redaktion@tink.ch.

Teilnahmeschluss ist der 15. September 2009.

 

 

 

Links