Gesellschaft | 03.08.2009

Für eine bessere Einstellung zu Geist und Körper

Im Bodenseecamp 2009 in Markelfingen (D) lernten 130 junge Leute das Medienhandwerk. Im Kurs Porträt/Interviews schrieben sie unter Anleitung von Tink.ch-Verlagsleiter Janosch Szabo. Die Resultate veröffentlicht Tink.ch in loser Folge.
Yogakursleiter Ottmar Schlüssel.
Bild: Lisa Roderer / Bodenseecamp Milena Wirnsberger befragt Ottmar Schlüssel.

„Wenn ich mich hier so umsehe, merke ich, ich bin alt geworden.“ Mit diesem Satz lernten wir am ersten Tag bei der offiziellen Begrüssung den grauhaarigen schmächtigen Ottmar Schlüssel kennen, den Mann, der am Bodenseecamp 2009 zum ersten Mal einen Yogakurs anbot. Mit seiner ruhigen Art zeigte er den Interessierten Übungen, wie zum Beispiel den Sonnengruss oder die Gorillaatmung.

Früh aufstehen
Um viertel nach Acht in der Früh ging es los, auf der Wiese gleich beim See, das Gras noch feucht, die Teilnehmer müde und verschlafen von einer kurzen Nacht. Kein Problem für Ottmar Schlüssel. In einem Kreis stehend waren die Interessierten begeistert dabei und nach einer dreiviertel Stunde auch tatsächlich schon viel munterer.

Tägliche Meditation

1974 besuchte Ottmar Schlüssel zum ersten Mal einen Yogakurs, der ihn sehr beeindruckte. Mittlerweile unterrichtet der bald 60-Jährige selbst den körper- und seelenbefreienden „Sport“. Doch Yoga nimmt in seinem Leben nur einen Teilbereich ein, in einer Schule ist Schlüssel als Heiltherapeut und Rückentrainer tätig. Er hat auch eine Ausbildung zum Körpertherapeut und Lehrer gemacht. Wie er immer wieder erklärt, ist Yoga nicht nur körperliche Betätigung, es ist auch eine Form der täglichen Meditation. „Das Verständnis des Yogas hat mein Weltbild sehr geprägt, denn es ist wie ein Modell. Es beinhaltet viel – körperlich, seelisch, geistig, meditativ“, sagt Ottmar Schlüssel. Durch das Yoga kämen viele Leute in eine gelassene Stimmung und versuchten vermehrt, die Dinge selbst in die Hand zunehmen, meint er öfter beobachtet zu haben. «Sie bekommen eine bessere Einstellung zu Körper und Geist.«