Kultur | 18.08.2009

Die Vögel schwärmen nach Winterthur

Von der Funk- zur Retrorockband: Die Winterthurer The Loops haben sich in den letzten Jahren musikalisch gewandelt und taufen am Freitag ihr neues Album "But the Birds".
"But the Birds" erscheint am 21. August. Fotos: PD The Loops spielen am nächsten Freitag anlässlich der "Winti-Night" an den 34. Winterthurer Musikfestwochen. Ein Besuch lohnt sich!

Die neue Platte der Winterthurer Band The Loops könnte alte Anhänger verwirren. Statt dem leichtfüssigen Funk-Soul aus früheren Tagen, schallen einem auf But The Birds erst atmosphärisch-psychedelische Klänge entgegen. Minutenlang, bis die spannungsvolle Ruhe sich in einem bombastischen Refrain entlädt. „No Title“, das erste Stück, ist so was wie der heilige Gral auf der Platte, der grosse Felsen vor der Eingangspforte zum musikalischen Reich von The Loops. „But the birds are flying home…“ singt der neue Sänger Claudio Landolt (Captain Moustache & Fredo Ignazio) – die Vögel schrecken auf und fliegen davon. Die alten Anhänger der Band werden aber bleiben, denn mit But The Birds ist den Loops ein wahrlich fesselndes Werk gelungen.

Am kommenden Freitag landen die Vögel in der Steinberggasse in Winterthur. Und mehr soll bis dahin noch nicht verraten werden, ausser, dass The Loops anlässlich der Winterthurer Musikfestwochen ihre neue Platte taufen. Der Eintritt ist kostenlos.

The Loops an den Winterthurer Musikfestwochen

Freitag 21. August ab 22.40 Uhr

Eine Plattenkritik zu „But the Birds“ folgt in der kommenden Woche auf Tink.ch.

Links