Kultur | 23.07.2009

Eventreportage am Deaf Slam 2009

Text von Andreas Renggli
Am 21. August 2009 findet in Winterthur der sechste Deaf Slam statt. Tink.ch verfolgt diesen Poetry Slam in Gebärdensprache mit einem eigenen Redaktionsteam vor Ort. Mitmachen können Jugendliche mit und ohne Handicap im Alter von 14 bis 30 Jahren.

Bereits zum sechsten Mal wird in Winterthur der Deaf Slam Master gekürt. Dieser Poetry Slam in Gebärdensprache findet im Rahmen der Winterthurer Musikfestwochen im Musikklub Albani statt. Der Wettkampf ist auch für Hörende ein packendes Erlebnis. Es gibt eine Simultanübersetzung und sogar eine Live-Video-Übertragung auf Leinwand. Bewertet werden die auftretenden Künstlerinnen und Künstler vom Publikum per SMS-Voting.

Tink.ch will diese einzigartige Veranstaltung dokumentieren und führt deshalb am Freitag, 21. August 2009, eine Eventreportage durch. Mitmachen können junge hörende wie auch gehörlose Leute zwischen 14 und 30 Jahren, die sich für Medien interessieren. Fürs Interviewen, Schreiben oder Fotografieren. Journalistische Kenntnisse sind keine Voraussetzung. Zudem werden die wichtigsten Grundlagen während der Eventreportage vermittelt. Die Beiträge werden anschliessend im Online-Magazin Tink.ch publiziert.

Diese Eventreportage findet als Teil des Projektes Mediadukt 2.0 statt. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.mediadukt.ch.

Treffpunkt
Freitag, 21. August 2009, um 19 Uhr im Albani an der Steinberggasse 16 in Winterthur

Programm

19.00 Uhr Einführung, journalistische Grundlagen, Planung der Reportage

20.30 Uhr Besuch der Veranstaltung

23.30 Uhr Ende des Deaf Slam und Abschlussbesprechung

00.00 Uhr Ende der Eventreportage

Links