Gesellschaft | 29.06.2009

Das Ausland einmal mit anderen Augen sehen

Text von Myriam Palm
Durch das EU-Programm "Jugend in Aktion" konnte ich mich für sechs Monate in einem gemeinnützigen Projekt in Schweiz engagieren. Dort können Teilnehmende ein anderes Land, eine andere Kultur und eine andere Sprache intensiv kennenlernen.
In Genf leistete Myriam Palm einen Freiwilligendienst. Fotos: Myriam Palm "Seit meinem Aufenthalt in der Schweiz habe ich meine Begeisterung für die Berge entdeckt." Spaziergang durch den Schnee. Museumsbesuch am Genfersee.

Als ich vor einem Jahr nach einer Möglichkeit suchte, ins Ausland zu gehen, stieß ich auf den Europäischen Freiwilligendienst (EFD). Der EFD ist ein Angebot für Jugendliche von 18-30 Jahre, bei dem Jugendliche einen grenzüberschreitenden Freiwilligendienst von sechs bis zwölf Monaten leisten können.
Da ich mich gerne sozial engagieren wollte und die Themenbereiche sehr vielfältig sind, war ich sofort motiviert, um ein passendes Projekt für mich zu suchen. Dieses fand ich auch und zwar in der Schweiz, genauer gesagt in Versoix bei Genf.

Ich absolviere nun meinen EFD in einer internationalen Einrichtung namens „Arche“. In dieser Gemeinschaft leben Menschen mit einer geistigen Behinderung. Meine Aufgabe besteht darin, die Menschen in ihrem Alltag zu begleiten und zu unterstützen. Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich und gefällt mir sehr gut. Ich habe einen guten Kontakt zu den Menschen, die ich betreue; aber auch in der Gemeinschaft fühle ich mich sehr wohl.
Meine Freizeit nutze ich, um mehr über meine nähere Umgebung, die Kultur und natürlich das Land zu erfahren. In dieser Zeit bin ich vielen netten Menschen begegnet und habe wunderschöne Ecken der Schweiz entdeckt.

Ich sehe den EFD als eine Chance, ein Land mit seinen Menschen und seiner Kultur von einer anderen Seite kennen zu lernen, aber auch die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Info


Der Europäische Freiwilligendienst wird von der Schweizerischen Koordinationsstelle "Jugend in Aktion" finanziert. Möchtest du selber einen Einsatz im Ausland leisten? Dann schau dich auf www.jugend-in-aktion.ch um oder melde dich direkt bei der Koordinationsstelle (031 326 29 22, info(at)jugend-in-aktion.ch).

Links