Kultur | 11.05.2009

Bibeltext mit Bühnenrock

Text von Andrea Immler
Die Thunerseespiele zeigen vom 11. Juli bis 29. August 2009 die Rockoper Jesus Christ Superstar. Mit der Aufführung dieses Werkes wurde Andrew Lloyd Webber zu einer Musicallegende.
Ab dem 11. Juli 2009 an den Thunerseespielen zu sehen: Das Rockmusical "Jesus Christ Superstar", Fotos: www.thunerseespiele.ch Andrew Llyod Webber komponierte die Musik und Tim Rice verfasste die Liedtexte des Musicals.

Die Thunerseespiele gehören mit ihren Openair Musical Produktionen seit Jahren zu den erfolgreichsten Sommerveranstaltungen der Schweiz. Vom 11. Juli bis 29. August 2009 bringen die Thunerseespiele das bekannte Musical „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber auf die Frelichtbühne am See. Jesus Christ Superstar ist eine Rockoper, die die letzten Momente im Leben von Jesus Christus beschreibt. Der Jünger Judas beginnt an seinem Lehrer Jesus zu zweifeln und lässt sich von den Gegnern überreden, den Gottessohn an sie auszuliefern. Jesus weiss, was in diesem Augenblick auf ihn zukommt. Er fürchtet sich und ist dennoch bereit, diesen steinigen Weg zu gehen, den sein Vater für ihn vorgesehen hat. Nach dem letzten Abendmahl mit seinen Jüngern wird Jesus verspottet, verhaftet und schliesslich zum Tode am Kreuz verurteilt. Seit 2003 produzieren die Thunerseespiele jedes Jahr ein weltbekanntes Musical in neuer Inszenierung. Ein ganz besonderes Highlight im Sommer 2009 ist die Kombination von einem kompletten klassischen Orchester mit einer Rockband. Bei den Thunerseespielen wird das Publikum nicht nur vom einmaligen Ambiente des Spielortes direkt am Thunersee verwöhnt, sondern auch mit dem auserlesenen kulinarischen Angebot in den thematisch gestalteten Catering-Zelten.

Weltstars

Andrew Llyod Webber (geb.1948) ist ein sehr bekannter und erfolgreicher Musical- Komponist. Schon als kleiner Junge, im Alter von 9 Jahren, komponierte er eigene Melodien. Zusammen mit seinem Kollegen Tim Rice schrieb Webber sein erstes Musicals für eine Schulaufführung. Die zwei folgenden Musicals der beiden Musicalliebhaber wurden über Nacht zu Welthits. Jesus Christ Superstar aus dem Jahr 1970 und Evita, das 1978 komponiert wurde, gehören zu Lloyd Webbers bekanntesten Musicalwerken. Auch die Musicals und Opern wie Cats, Starlight Express und das Phantom of the Opera sind weltberühmte Werke Lloyd Webbers. Er war der erste Komponist, von dem gleichzeitig drei Stücke am Broadway gespielt wurden. Ein Musikkünstler, der sogar die englische Queen zu einem Musicalfan machte.

Time Rice  (geb.1944) plante anfänglich eine Karriere als Popstar. Er textete vorallem viele Lieder. Neben der Zusammenarbeit mit Webber und verschiedenen anderen erfolgreichen Musikern, wie Elton John und Celine Dion, hatte er grossen Erfolg mit den Musicals Blondel und Chees. Zudem schrieb er die Soundtracks für die Waltdisney –Filme Aladin und  Lion King. Auch arbeitet Rice als Radiomoderator und schreibt  Bücher. 1970 schufen Lloyd Webber und Tim Rice gemeinsam die Rockoper Jesus Christ Superstar. Die Musik schrieb Webber und Rice verfasste die Liedtexte. Der biblische Stoff des Lebens Jesus wird von den Autoren dabei mit starkem Fokus auf Judas Iskariot erzählt. Anfänglich wurde das Musical nur als Studio-Album auf den Markt gebracht. Der grosse Erfolg führte jedoch zur Uraufführung in New York 1971. Die erste deutsche Inszenierung des Werks entstand 1972. Ein Jahr später erfolgte die Verfilmung durch den Regisseur Norman Jewison. Bis heute gehört Jesus Christ weltweit zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Obwohl das Musical anfänglich auf Widerstand einiger radikaler christlicher Gruppen stiess, wurde es schliesslich sogar im Radio Vatikan gespielt.

Seit dem 14. Februar 2009 sind Tickets unter www.inszene.ch sowie an allen Vorverkaufsstellen von in szene ticket und beim Ticketcorner erhältlich.

Links