Kultur | 20.04.2009

Blut ohne Baseballschläger

Text von Samy Ebneter
Diese Ausgabe der SAMovie-Serie blickt für einmal hinter die Kamera. Silvia Zingg, gelernte Visagistin, ist beim Set dafür verantwortlich, dass alle Schauspieler richtig geschminkt vor die Linse kommen. Doch nicht nur ihr Fachwissen macht sie unverzichtbar fürs Team.
Silvia Zingg, bringt mehr als nur ihr Fachwissen mit ins Team. Fotos: Samy Ebneter Ein weiteres Schminkopfer der Maskenbildnerin

Im Spital wird gerade ein Typ mit zwei Schusswunden eingeliefert. Die Sanitäter gehen mit den Ärzten und der Bahre, auf welcher der Patient liegt, schnellen Schrittes in Richtung Operationssaal. Einer Passantin, welche das Geschehen beobachten kann und dem stark blutenden Opfer direkt ins Gesicht schaut, wird es übel, erbleicht und muss schlussendlich selbst von den Sanitätern kurz betreut werden.

Zum Glück geht es dem angeschossenen Patienten wieder gut, eigentlich ist es ihm gar nie schlecht gegangen. Denn die Wunde, das ganze Blut, die Beulen und Schürfungen sind allesamt das Werk einer Frau! Keine Dame, die aus irgendwelchen Gründen zur Waffe griff und den Beulen nach zu urteilen auch noch mit einem Baseballschläger nachgeholfen hat. Nein, die Frau heisst Silvia Zingg und ist unsere Visagistin und Maskenbildnerin beim Filmprojekt SAMovie.

Sie gehört zu den wohl wertvollsten Crewmitgliedern. Silvia, die bisher keinen einzigen Dreh verpasste, kann man nicht einfach ersetzen. Denn was die gelernte Visagistin mit ihrer Kunstfertigkeit an den Tag legt, ist schier unglaublich und hat schon manchen Passanten und auch Crewmitgliedern einen solchen Schreck verpasst, dass sogar einmal eine Statistin im OP-Saal in Ohnmacht fiel.

Wunden, Blut und Verbrennungen sind eigentlich nicht die Spezialitäten von Silvia. Die gelernte Visagistin schminkt auch Bräute an ihrem schönsten Tag, Fasnachtstruppen für die Guggenmusik oder einfach Privatpersonen, die sich für einen speziellen Abend hübsch machen möchten.

Mittendrin statt nur dabei

Silvia ist fast seit Beginn des grossen Projektes dabei. Sie hat den Aufbau des Vereins hautnah miterlebt. Hat schon unzählige Stunden investiert und ist immer noch mit Leib und Seele dabei. Die herzliche Silvia ist aber auch neben dem Set einmal für Klatsch und Tratsch zu haben oder ist eine Schulter um sich anzulehnen. Sie gibt den Frauen Schminktipps, schminkt diese am Set und lässt ihre Herzlichkeit wahrlich auf andere übergehen.

Weitere Infos


Wer Interesse hat, sich ebenfalls einmal von einem Profi schminken zu lassen, erfährt hier mehr: www.samovie.ch

Links

  • www.samovie.ch