Kultur | 14.03.2009

Inspirierter Rock in der Limmatstadt

Die amerikanische Rockband The Killers gastiert mit ihrer Tour "The Road" diesen Mittwoch im Zürcher Hallenstadion. Tickets sind noch erhältlich.
The Killers aus Nevada spielen diesen Mittwoch im Hallenstadion.
Bild: thekillersmusic.com

Als der Gitarrist Dave Keuning vor sieben Jahren per Zeitungsannonce eine Band suchte, hätte er sich wohl nicht träumen lassen, was er dabei ins Rollen bringt. Doch der Erfolg der daraus entstandenen Band ist natürlich nicht auf ihn alleine zurückzuführen. Entscheidend war sicherlich, dass Brandon Flowers seine damalige Band verliess um als Sänger bei den Killers mitwirken zu können. Die Begeisterung der beiden Jungs aus Las Vegas für die britische Band Oasis prägte dann laut eigenen Angaben ihre ersten Singles und somit die musikalische Orientierung der Band.Die weiteren Mitglieder des US-Quartetts sind Mark Stoermer, der nebst Gitarre noch singt und Bass spielt, und der Schlagzeuger Ronnie Vanucci Jr. Seit bald sieben Jahren begeistert diese Kombination Rockfans rund um den Globus.

Info


Am Mittwoch, 18. März um 20.00 spielen The Killers im Zürcher Hallenstation.

Links