Kultur | 02.02.2009

Entwicklung von Superkräften

Text von MZ | Bilder von Stadttheater Bern
Das Stadttheater Bern bietet Jugendlichen und Junggebliebenen im Alter zwischen 13 und 40 Jahren an, ihre Superkräfte zu entwickeln. Unter der Anleitung eines professionellen Tänzers wird eine Choreografie zum Thema Superheroes einstudiert.
Es werden noch weitere, auf dem Kopf stehende, Superheroes für das Projekt gesucht.
Bild: Stadttheater Bern

Die regelmässigen Proben dieses tanztherapeutischen Projekts finden unter der Leitung des Tänzers und Choreographen Joshua Monten und Tänzerinnen und Tänzer des Berner Balletts statt. Jeder Jugendliche oder Junggebliebene, der zwischen 13 und 40 Jahre alt ist, kann sich für dieses Projekt, das von März bis Juni 2009 dauern wird, anmelden. Folgende Eigenschaften sind für eine Teilnahme erforderlich: Kreativität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Zudem ist ein regelmässiger Abendprobenbesuch (jeweils 19.00 bis 21.00 Uhr) eine wichtige Voraussetzung, um schliesslich im Juni 2009 einen gelungenen Auftritt präsentieren zu können. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, doch ein Drang sich zu bewegen sollte vorhanden sein. Unter professioneller Anleitung können Tanzbegeisterte während diesem Projekt ihr tänzerisches und schauspielerisches Können erweitern und gleichzeitig ihren Körper trainieren, ihr Selbstbewusstsein fördern und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Auch hat man als Teilnehmender an diesem Tanzexperiment die einmalige Chance, mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen zusammen auf der grossen Bühne des Stadttheaters Bern zu stehen. Im Juni 2009 wird die Choreographie „Superheroes“ zwei Vorstellungen des Ballettabends „Sturmhöhe“ eröffnen.

 

Auftakt zu diesem Projekt bildet der Tanztag am 28. Februar 2009 in der Vidmar, dem Ballettsaal. Bis am 24. Februar 2009 werden Anmeldungen entgegengenommen. Weitere Informationen sowie Anmeldeformulare sind unter folgender E-Mail-Adresse erhältlich: theaterpaedagogik@stadttheaterbern.ch.