Kultur | 16.12.2008

Nobel geht die Welt zu Grunde

Am kommenden Freitag zelebriert die Alte Börse den "Crash-Flow" - eine Rollschuparty mit zahlreichen Überraschungen. Tink.ch verlost 2x2 Tickets.
Partystar und it-Girl: Alice LaBoum. Fotos: Eva Kurz / Styling: Tina Weiss Die Besucher werden mit 10 Kilo feinsten Daunenfedern eingedeckt.

Während die Börsenkurse weltweit in den Keller fallen, wird in der Alten Börse ausschweifend gefeiert. Am 19. Dezember findet dort die grosse Crash-Flow Party statt. Den grossen Börsenkater gibt es dann frühestens am nächsten Morgen. Und vermutlich noch ein paar blaue Flecken dazu: Ganz nach den Party-Vorbildern aus den 60er und 70er Jahren wird eine stilgerechte Rollschuhparty realisiert. Die Musik von „Delarumba Soundsystem

feat. dj Tom Elvis“ passt sich dabei dem damaligen Zeitgeist an, währenddem die Party-Gäste mit ihren Starlight-Express Rollschuhen über den grossflächigen Boden der Alten Börse stolpern. „Vor Ort vermieten wir Rollschuhe. Es dürfen aber auch Skateboards, Kick-Boards oder normale Schuhe montiert werden“ versichert Partyorganisator Dominik Locher.

Um Mitternacht tauscht die Crash-Flow Party ihr Retro-Kleid gegen ein modern-funkelndes Elektro-Rock-Gewand ein. Dabei sorgen nicht nur zahlreiche DJ`s -allen voran der deutsche Hauptact DJ Malente – für ein stilvolles Ambiente, sondern auch sogenannte Rollschuh-Hostessen, die am Zürcher Theater der Künste gecastet wurden. Als schillernde Gastgeberin fungiert „Facebook-Shootingstar“ – solls geben – Alice LaBoum. Der quirlige Party-Star zeigt sich im Vorfeld des Happenings schon ganz aufgeregt: „Oh, ich mich so freue! Ich kann nicht warten meine Rolleschuh endlich auszupacken für die Party. Bisous!“

Ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die Besucher erwartet eine abwechslungsreiche Partynacht mit zahlreichen Features: Es werden Fotos präsentiert, die mit einer Zeitverzögerung von etwa 30 Minuten den Weg von Kameraspeicher-Chip auf die Grossleinwand finden. Das Interieur protzt durch eine 10 Meter hohe Statue aus Styropor und wer schon immer einmal gefedert werden wollte, der sollte sich die 10 Kilo Daunenfedern nicht entgehen lassen, die ab 24 Uhr auf die Besucher niederprasseln. Wer entkommen will, braucht schnelle Rollschuhe.

Mit Crash-Flow startet die Alte Börse eine Freitagabend Partyreihe, die voraussichtlich alle zwei Monate stattfinden wird. Tink.ch verlost 2×2 Tickets für diese Premiere. Bei Interesse reicht ein bisschen Glück und eine Mail an martin.sturzenegger@tink.ch.


"Crash-Flow Rollerdiso-Party"

Freitag, 19. Dezember / ab 22 Uhr

Alte Börse am Paradeplatz

<//span><//span>

Links