01.09.2008

Ausdrucksstarke Shirts

Text von Anja Thommen | Bilder von Bounce Streetwear
Nicht weil es keine tollen Shirts auf dem Markt gibt, sondern weil kultige Shirts auch bezahlbar sein sollen, erstellten Jonas Schwendener, Joel Thommen und Nico Kaiser aus Buchs SG ihren eigenen Online-Shop. Tink.ch wagte einen Blick hinter die Kulissen der Shirts-Designer.
Ansprechende Kleidung zu günstigen Preisen kann online bestellt werden.
Bild: Bounce Streetwear

Unter dem Slogan „Clothing that rocks“ verkaufen drei Jugendliche aus Buchs SG selbst entworfene T-Shirts, Hoodies und Accessoires. Was anfangs nur während einer langweiligen Mathematikstunde rasch hingezeichnet wurde, entpuppte sich schon bald als tolles Motiv, die sich auf Kleidungsstücken wiederfinden sollten. So entstand bei den drei Buchser Jungs die Idee, einen eigenen Online-Shop zu eröffnen. Völlig unproblematisch konnte diese Idee verwirklicht werden: Spreadshirts.net machts möglich. Nach dem Entwerfen müssen sich die Shop-Betreiber weder um Zahlungen noch um den Versand kümmern.

Kreative Köpfe 

Das Markenzeichen der drei jungen Männer sind ausgefallene Motive. Ihr Logo ist beinahe auf jedem Kleidungsstück vertreten, ihre neuesten Werke nennen sie die „Mr. Retarded-Kollektion“. Das einfache Design kommt beim Zielpublikum gut an. Das eigene Geschäft ist für die drei Jungs eine gute Gelegenheit, Praxis-Erfahrungen zu sammeln. Schliesslich entstanden nicht nur die Designs aus eigener Hand. Auch die Website erstellten Joel Thommen, Jonas Schwendener und Nico Kaiser selbst. Was das Marketing angeht, so zählen die Shop-Betreiber im Moment auf Mund-zu-Mund-Propaganda.

Spass ist wichtig 

Was bewegte die drei jungen Männer dazu, eigene T-Shirts zu entwerfen? Sind sie nicht mehr zufrieden mit dem, was auf dem Markt erhältlich ist? Oder haben sie einfach Spass daran, kreativ zu sein? So sagen die drei Jungs: « Wir sind nicht unzufrieden was auf dem Markt erhältlich ist, aber es ist meistens einfach überteuert.“ Die Buchser Jugendlichen haben Spass daran, immer wieder neue Produkte zu entwerfen. Der Spass stehe ohnehin im Vordergrund, und so wollen sich die Shirts-Designer auch nicht mit langweiligen Dingen wie Verkaufszahlen herumschlagen. Natürlich muss man kreativ sein, aber das ist bei den drei Jungs, Joel, Jonas und Nico kein Problem. Die Kollektion wird laufend erweitert, es lohnt sich also, vorbeizuschauen.

Links

Ähnliche Artikel