Kultur | 18.08.2008

Der Konzertsaal wird zur Hundehütte

Text von Mehmet Coskun | Bilder von snoopdogg.com
Am 16. September stellt der Rapper Snoop Dogg in der Zürcher Maag Event Hall sein neues Album "Ego Trippin" vor. Der US-Rapper und Schauspieler freut sich auf seinen Besuch in der Schweiz: "Die Fans hier sind cool und die Paparazzis absolut out".
Seinen Style gibt der Dogfather auch jenseits der vierzig nicht auf.
Bild: snoopdogg.com

Seit über 16 Jahren ist der Doggfather of Rap aus Long Beach(Westcoast) im Rap-Buissness und rappt auf einem Level von dem andere nur träumen können.

Calvin Cordozar Broadus, Jr, wie Snoop Dogg mit bürgerlichem Namen heisst, ist eine lebende Legende. Zahlreiche Klassiker kennzeichnen sein Repertoire. Wo heute viele Acts PR-Berater engagieren, um sich das South Central (Ghetto in L.A.) Image anzueignen ist Snoop Dogg zu 100% authentisch. In seinen Texten verarbeitet er seine schwierige Kindheit und Jugend, die er im Armenviertel von Long Beach verbrachte. Deshalb engagiert sich der Rapper nun aktiv für benachteiligte Kinder, die in ähnlichen Verhältnissen wie er aufwachsen.

Seine Alben haben fast alle Platin-Status erreicht. Man liebt in rund um den Erdball und allein das macht den selbst ernannten „Doggfather of Rap“ zu einer Legende, die nicht zuletzt auch durch ihr schauspielerisches Engagement ( „Training Day“,  „Starsky & Hutch“) in der Rap-Szene einmalig ist.

Das neue Album „Ego Trippin'“ beinhaltet, ganz entsprechend dem Albumtitel, keine Gastauftritte. Jeder Track ist ein Highlight und eine geschlossene Geschichte für sich.

Wer sich die neuen Songs des Albums Live anhören will, der sollte am 16. September 2008 in der Zürcher Maag Event Hall dabei sein und den Raps und Beats des Dogfathers lauschen.

Info


Dienstag 16. September 2008 in der Maag Event Hall, Hardstr. 219 in 8005 Zürich.

Türöffnung: 18.30

Beginn: 20.00

Links