Gesellschaft | 28.04.2008

Guter Auftritt

Text von Edith Truninger | Bilder von Stefan Wallimann.
Die Amazonen haben zwar schon oft davon fantasiert, Pub-Touren zu machen, doch sie schaffen es nie über die erste Station hinaus. Dafür ist Lockenkopf überzeugt davon, ein sehr guter Cowboy zu sein.
Bild: Stefan Wallimann.

„Eigentlich sehen wir uns immer nur im Sitzen“, kommt es spontan aus mir heraus. Lockenkopf und ich sind gerade an der Bar unseres Lieblingslokals, unsere Hintern auf einem der bequemen Barhocker platziert. Auf der Tanzfläche mag der Bär steppen oder eine Band gefeiert werden, Lockenkopf und ich sitzen seelenruhig an der Bar, trinken ein bisschen Wein und plaudern. Ja, man kann es so sagen: Wir pflegen eine ausgeprägte Sitzfreundschaft. Trotz mehreren Anläufen ist es uns noch nie gelungen, eine Pub-Tour zu machen, die diesen Namen auch wirklich verdient hat – wir schaffen es einfach nie über die erste Station hinaus. Irgendwann hat sich Lockenkopf sogar zu der Bemerkung hinreissen lassen, sie wäre bestimmt ein extrem guter Cowboy. Sie malte sich aus, wie sie mit schnittigen Cowboy-Stiefeln den Saloon betreten würde und an der Bar mit einem Handwink ihr Getränk bestellte. Und während ich fand, dass das einsame Reiten durch die Prärie bestimmt nicht so ihr Ding wäre, kommentierte ihr Lieblingsmensch: „Du bist so klein, du würdest glatt unter der halbhohen Schwingtüre hindurch passen!“ Der Effekt mit den flappenden Schwingtüren fiele also schon mal weg. Ich bin mir sicher, dass sie sich mit anderen Mitteln Gehör zu verschaffen wüsste.

Links