Kultur | 04.03.2008

Wehe, wenn sie losgelassen

Text von Joscha Mathis | Bilder von slam-it.ch
Frische Poeten und neue Dichter bekommen am "Poetry Slam am Dienstag" wieder eine Chance etwas Bühnenluft zu schnuppern. Am 11. März findet die nächste Ausgabe im Foyer des Theaters Maiers in Zürich statt.
Bild: slam-it.ch

Alle drei Wochen findet im Theater Maiers in Zürich die Veranstaltung „Poetry Slam am Dienstag“ statt. Der Zürcher Poetry Slam Veranstalter „rubikon“ will mit diesem Event für Nachwuchs in der Schweizer Poetry-Szene fördern.

Mit der Veranstaltung „Poetry Slam im Schiffsbau“ verfügt die Stadt Zürich bereits über eine sehr etablierte Poetry Bühne, auf der regelmässig Cracks aus der Poetry Slam, Literatur und Rapszene auftreten. „Poetry Slam am Dienstag“ ist das Gegenteil zum Schiffsbau. Neue Poeten und frische Gesichter können hier ihre ersten Texte vortragen und schon einmal das Gefühl der Bühne in sich aufnehmen. Zu jedem „Poetry Slam am Dienstag“ wird auch ein erfahrener Dichter geladen, der an dem Abend eine „Best of Show“ seiner Texte präsentiert. Die nächste Ausgabe wird vom Zürcher Slam Poeten Phillipp Reichling moderiert und findet am 11. März im Foyer des Theater Maiers in Zürich statt.

Links