Kultur | 24.03.2008

Filme, soweit das Auge reicht

Text von Patric Schatzmann | Bilder von Jugendfilmtage
Diese Woche finden in Zürich zum 32. Mal die Schweizer Jugendfilmtage statt. Das Programm ist umfangreich und umfasst fast alle Genres.
Hier könnte ein Experimentalfilm entstehen.
Bild: Jugendfilmtage

Das Programm für die 32. Schweizer Jugendfilmtage steht! Aus 217 eingereichten Kurzfilmen aus der ganzen Schweiz hat die Vorjury 58 Werke ausgewählt. In fünf Kategorien werden die Kurzfilme vom Mittwoch 26. März bis zum Samstag 29. März im Theater der Künste in Zürich dem Publikum vorgestellt.

Das Programm umfasst die unterschiedlichsten Genres, vom Spielfilm über den Dokumentarfilm, bis zum Trick- und Experimentierfilm sowie Musikclip. Die thematischen Filme – Kategorie B – widmen sich dieses Jahr dem aktuellen Diskussionsbereich „Klima und Umwelt“. Als Moderatorin begleitet Susanne Kunz die 32. Jugendfilmtage. Im Rahmenprogramm der Veranstaltung finden sich dieses Jahr unter anderem eine Slam-Movie-Night sowie die obligate Jugendfilmtage-Party im Stall 6 am Samstag dem 29. März. Den krönenden Abschluss der Jungendfilmtage bildet die Preisverleihung am Sonntag nach der Party, wenn diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner mit dem goldenen Panther ausgezeichnet werden.

Auch Tink.ch wird an den Jugendfilmtagen anwesend sein: Die Ergebnisse der Eventreportage werden am Dienstag dem 1. April auf der Website publiziert.

Links