Kultur | 25.02.2008

Popstars für alle

Text von Laura Kissling | Bilder von Laura Kissling
2000 Musikbegeisterte nutzen während der Muba die Chance, ein Gratis-Konzert von Radio Basel 1 zu besuchen. Zu hören gabs unter anderem Baschi, Fabienne Louves und Seven.
Fabienne Louves bei ihrem Ch-Szene Auftritt.
Bild: Laura Kissling

Das Line-Up war vielversprechend. Ob das Newcomer-Duo Myron, Musicstar-Gewinnerin Fabienne Louves, Soulsänger Seven, die Luzerner Rockband Dada ante Portas, Multitalent Marc Sway  oder Jugendidol Baschi – alle sind sie an diesem Abend nach Basel gekommen. Gleich zu Beginn haben Myron, Fabienne Louves und Marc Sway für eine kleine Überraschung gesorgt. Spontan haben Sie sich an diesem Abend zusammengeschlossen und einige Lieder gemeinsam gesungen. Fehlen durfte dabei natürlich nicht das Erfolgsduett «Hemmigslosi Liebi« von Fabienne Louves und Marc Sway. Die Tanzgruppe Nexus überbrückte jeweils die Bühnenumbauphasen und erleichterte so dem Publikum die Wartezeiten. Schlag auf Schlag ging es weiter mit Seven und Dada ante Portas die beide solide und überzeugende Performances lieferten. Doch schon früh wurde klar – alle warteten nur auf einen: Baschi!

Geprägt durch mehrheitlich jüngeres Publikum, warteten vor allem die vorderen Reihe sehnsüchtig auf Ihren Star.  Kurz vor elf war es dann soweit und Baschi betrat mit seiner Band die Bühne. Ob mit „Bring en hei“ oder „Wenn das Gott wüsst“ – Baschi schaffte es schnell das Publikum für sich zu gewinnen. Radio Basel 1 kann sich auf die Schultern klopfen: Die einheimische Pop-Szene wurde an diesem Abend eindeutig vereint.