18.02.2008

Kreativ gegen Vorurteile

Die Vorveranstaltung zum Anti-Rassismusfestival "Imagine" in Basel steht fest. Kreative Köpfe können zum Slogan "minimal2mal" bereits zu fotografieren oder zeichnen beginnen.
Basel während dem letztjährigen Imagine-Festival.
Bild: www.imaginefestival.ch

Noch steht das von „Terre des Hommes“ organisierte „Imagine“-Festival in Basel gegen Rassismus in weiter Ferne, doch bereits jetzt gibt es für interessierte Menschen etwas zu tun. In diesem Jahr findet bereits zum zweiten Mal eine Vorveranstaltung zu einem Thema statt. In diesem Jahr wird der erste Eindruck von einer Person oder von Situationen zum Anlass genommen, sich kreativ zu betätigen.

Unter dem Slogan „minimal2mal“ sollen Jugendliche sich Gedanken machen zu Vorurteilen und zweiten Chancen und ihre Ideen in ein Kunstwerk verwandeln. Mitmachen am Wettbewerb können alle Interessierten zwischen 16 und 26 Jahren. Die Bilder, Fotos oder Collagen sollten bis zum 31. März eingesandt werden. An der Konzertveranstaltung „Premagine“ in der Kaserne Basel werden die Werke dann ausgestellt. Die besten drei Bilder werden von der Jury ausgewählt und prämiert, daneben werden auch Publikumspreise vergeben. Interessierte bekommen bei Annina Brunner unter der E-Mail annina.brunner@imaginefestival.ch weitere Infos.

Links

Ähnliche Artikel