31.12.2007

Das Beste von uns

Text von Tink.ch | Bilder von Lena Tichy
Pünktlich zum Jahreswechsel blicken wir zurück und zeigen Amüsantes, Interessantes und Kultiges aus den vergangen zwölf Monaten. Vom Gurtenfestival bis zur Bundesratswahl: Tink.ch war da.
Bild: Lena Tichy

Der Januar ist nicht unbedingt ein beliebter Monat. Meistens beginnt er mit einem Kater und einem leeren Konto. Von den bereits gebrochenen Vorsätzen gar nicht zu sprechen. Tink.ch hat es da zum Glück leichter: Uns gehen auch zum Jahresanfang weder die Ideen noch die Energie aus. Das hat natürlich vor allem mit unseren engagierten Schreiberinnen und Schreibern zu tun. Sie sind es, die bestimmen, was bei uns auf die Front kommt, sei dies nun ein Interview mit einer neuen Schwedischen Band oder ein Kommentar zur Schweizer Politik. Dank unserem stetig wachsenden und neugierigen Team schaffen wir es, auch unbekannte Themen gross herauszubringen.

Doch diese Aufgabe wäre nicht so schön, wenn es nicht auch Leute gäbe, die uns lesen. Deswegen ein grosses Dankeschön an euch, verehrte Leserinnen und Leser. Ihr seid neben unserem Team der andere Grund, warum wir auch im neuen Jahr genauso frisch ans Werk gehen wie bisher. Wir hoffen, dass unsere Reportagen, Kolumnen, Interviews und Bildbeiträge euch auch im 2008 so viele Klicks wert sind wie im vergangenen Jahr.

Mit besten Grüssen

Euer Tink.ch-Team