Kultur | 17.10.2007

Nicht nur im Moment

Text von Martin Sigrist | Bilder von www.maximopark.com
Maxïmo Park beehren die Schweiz diesen Oktober für zwei Konzerte. Tink.ch sagt: Ohrstöpsel rein, Hut auf und unbedingt dabei sein, denn soviel charmanten Britischen Partylärm gibt's selten.
Versprechen viel Schweiss: Maxïmo Park
Bild: www.maximopark.com

Bereits mit ihrem Debut Album „A Certain Trigger“ haben die fünf Jungs aus Newcastle im Jahre 2005 einen fulminanten Star hingelegt und sich sofort auf die Titelblätter der Musikmagazine setzten lassen. Nicht ganz unschuldig war damals eine Kritik in einem Schweizer Gratisblatt, dass die Regale der CD-Läden teilweise bereits am ersten Verkaufstag leer waren.

Perfekt im Hype der ganzen „The“ Bands haben sich die Briten um den charismatischen Sänger Paul Smith eine doch eigene Nische geschaffen. Auch mit ihrem Zweitling „Our Earthly Pleasures“ welcher in diesem Jahr erschienen ist, haben Maxïmo Park wiederum beweisen, dass sie eben nicht irgendeine Hype-Band sind, die gerade mal für den Moment ganz gut zum Zeitgeist passen, jedoch hinterher nichts zu bringen wissen. Vielmehr zeigen die beiden Alben, dass der vielleicht schon bald als vorbei verschrieene Indie-Rock sehr wohl viel Spass machen kann und auch musikalisch durchaus was zu bieten hat.

So sind eben jene Mannen also wieder mal in der Schweiz zu Gast, diesmal gleich für zwei Konzerte. Am 27. Oktober im Freiburger Fri-Son und tags darauf in der Roten Fabrik zu Zürich zu sehen und vor allem zu hören. So dürfte dieses Mal die Suche nach Karten etwas einfacher sein als bei ihrem letzten, etwas intimeren Auftritt im Züricher Mascotte.

Links