Kultur | 28.07.2007

Musikalischer Rundumschlag am achten Waldstock

Etwa 1000 Besucher pilgerten am Freitag nach Steinhausen um das achte Waldstock Festival mitzuerleben. Das schöne Wetter und die selbsterbauten Werke, verliehen auch dieses Jahr dem Festival den besonderen Charme.
Rundfunk eröffnete das Waldstock Die rote Rakete Los Hobos Timmermahn erzählt Kurzgeschichten

Das diesjährige Motto des Waldstocks erkannte man vielleicht nicht auf Anhieb, aber man bekam bereits beim Hinaufschlendern zum Festivalgelände einen Hinweis: eine riesengrosse rote Rakete ragte empor! Dann der Eingangstunnel schien irgendwie nicht aufzuhören, weil man im Kreis wanderte. Da kam der leise Verdacht, dass dieses Jahr alles etwas rund zu sein schien. Das Thema Rundumschlag spiegelte sich in den einzelnen Bauten wieder und es ist eine Freude die Kreativität der Macher zu begutachten, die den berühmten Charme dieses Festivals stark prägen.

Das achte Waldstock Festival eröffnete die einheimische Band Rundfunk mit funkigen Tönen auf der Zeltbühne. Sie vermochten die zuerst zögernden Zuschauer in das Zelt zu bewegen und bewiesen, dass auch das Digeridoo im Funk einen Platz verdient hat. Vom gelungen Start  profitierten dann auch Timmermahn & Los Hobos, die das Programm mit musikalischem Erzähltheater auf der Hauptbühne fortführten. Abwechselnd und zeitweise unterstützend von Los Hobos Weltmusik, erzählte Timmermahn Kurzgeschichten, die es in sich hatten. So zum Beispiel von der Prinzessin Jordin, die den König Toni heilte in dem sie splitterfasernackt vor ihm tanzte. Der König musste dabei so lachen, dass er seinen im Hals sitzenden Tumor herausspucken musste. Oder von einer Familie, die ihre Grossmutter in Ikeas Kinderhort vergessen hatte und sie danach im Tessin bei einem reichen Mann wiederfanden. Mit etwas Verspätung rundeten Adrian Weyermann mit seinem neuen Album Pool und Mamma Boom mit Ragga’n’Roll das Programm ab. Die Zuschauer schienen zufrieden und der erste Tag des Waldstock war ganz getreu ihrem Motto ein Rundumschlag aus musikalischer Sicht.

Links