Kultur | 21.06.2007

Du lebst und lernst, Baby!

Text von Anina Peter
Hip Hop Hooray und O.P.P, wer kennt sie nicht? Naughty By Nature lieferten zwei der meistgespieltesten Club-Hymnen. Nach langer Zeit haben Vinnie und Treach wieder den Weg nach Europa gefunden und mit dem Konzert am Open Air Zürich ihre Welt-Tournee abgeschlossen. Naughty Vinnie liess sich spontan auf ein Plauderstündchen ein.
Vinnie liebt T-shirts - das eigene und Swiss-Sperms. Treach hingegen mags lieber ohne...die Frauen störts nicht - im Gegenteil.

Check it out yo –one two, yo, we are rockin‘ the place, we don’t stop.

What’s up people? It’s Vinnie here – from Naughty By Nature, chillin‘ here backstage in Zurich at the openair festival. We just finished the last concert of the whole tour and the Zurich crowd was of the hook me and Treach… Did u see us out there?

Und wie war eure Weltreise?

Vinnie: Die Tour war toll. Wir waren nicht mehr in Europa für 11 Jahre. Von der Website wussten wir, dass wir uns die Leute sehen und hören wollen hier. Jetzt hatten wir endlich Zeit das Ganze durchzuziehen. Jetzt, da wir hier waren, werden wir zurückkommen, immer und immer wieder.

Andere Länder, andere Sitten, anderes Publikum?

Vinnie: Wir haben nun gerade die Welt-Tour abgeschlossen und haben gemerkt, es kommt wirklich nicht drauf an wo du bist, wohin du gehst – du kannst dich immer mit den Leuten identifizieren und eine gute Zeit haben… Dank der Liebe zur Musik. Die Leute gehen überall ab, ihr rockt alle! Logisch sind es überall verschiedene Energien und Atmosphären aber es endet alles im selben: Liebe, alle lieben Musik.

Was ist Musik überhaupt?

Vinnie: Musik ist Ausdruck und Gefühl. In dieser Minute fühlst du dich so und die nächste wieder ganz anders. Mit Musik kannst du das ausdrücken, es ist eine Kunst für sich. Ausserdem ist es ein Weg den Leuten zu erzählen was in der Welt so los ist.

Was will Naughty by Nature denn erzählen?

Vinnie: Unsere Message ist zu feiern, eine riesige Party zu haben, dich selbst zu sein, Spass  zu haben und geniessen. Verdammt, du musst alles geniessen während du dein kurzes Gastspiel hast auf diesem Planeten.

Fühlt ihr euch nicht ab und zu wie Opas auf der Bühne? Anflüge von Altersschwäche?

Vinnie: Musik ist universell… Und sieh dir nur die Rolling Stones, die Beatles an, Musik hat keine Alterslimite. Neue Generationen entdecken und erweitern Musik stetig. Aber trotzdem gibt es kein «zu alt« für Musik. Sie wird auch immer Teil von uns beiden sein, was wir sind und tun.

Musikalisch viele Veränderungen miterlebt?

Vinnie: Hip Hop Musik geht stetig Veränderungen durch, sie wächst und wächst. Ich mag es, dass ständig neue Leute in diesem Spiel teilnehmen, die Musik und die Kultur am Leben erhalten. Ich will nicht, dass Hip Hop tönt wie in den 70ern oder 90ern, ich will sie frisch und lebendig. Den Neulingen will ich sagen: tut es für die Liebe zur Kultur und Musik, nicht wegen dem Geld. Viele Leute legen nur Wert auf das ganze Image-Ding, nur die, die es mit Liebe und mit dem Herzen tun, das sind die Personen die herausstehen und oben bleiben werden.

Habt ihr es denn mit Herz und Liebe getan? Wenn du zurückdenkst bist du zufrieden?

Vinnie: Was uns passierte ist ein Segen. Wir starteten das Ganze als ein Hobby, als Teenager, einfach nur zum Spass. Jetzt sind wir zu dem geworden was die Leute als Legenden bezeichnen. Lebende Legenden…. Und alle Generationen hören und lieben uns. Ich könnte mir echt nicht vorstellen etwas anderes zu tun, ich lebe meinen Traum. Wir hatten so viel Glück und ich bin dankbar dafür.

Gibt’s Dinge die du gerne ändern würdest?

Vinnie: Nein, nein, nein! Ich will nichts ändern an meinem Leben. Alles, ob es nun schlecht oder gut war, da ist nichts, wo du zurückgehen kannst und bereuen was du getan hast. Es ist alles ein Geschenk. Ausserdem – es gibt kein «perfektes Leben«. Du lebst und lernst, Baby!

Links