Kultur | 27.03.2007

Imagine neu auch in Kolumbien

Text von Tink.ch
Das Basler Festival Imagine ist auch auf anderen Kontinenten präsent. Vergangenen Donnerstag kehrten drei Jugendliche von Imagine von ihrer zweiwöchigen Reise nach Kolumbien zurück. In Medellín findet im kommenden Herbst das zweite internationale Schwesterfestival von Imagine statt.

Mit Imagine international bauen die Veranstalter ein internationales Netzwerk auf. Das Ziel: an möglichst vielen Orten auf der Welt auf die Rassismusthematik aufmerksam zu machen und Jugendliche verschiedener Kulturen darauf zu sensibilisieren. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Brasilien soll nun das Jugendnetzwerk nach Kolumbien ausgedehnt werden. Am 5. und 6. Oktober 2007 ist in der kolumbianischen Metropole Medellín ein Festival geplant. Dieses wird, wie das Imagine in Basel, ebenfalls von Jugendlichen für Jugendliche organisiert. Unterstützung erhalten die jungen Organisatorinnen und Organisatoren in Kolumbien von der Corporacíon Regíon, einer Partnerorganisation von Terre des hommes Schweiz.

Vom 4. bis am 22. März waren Niamh Oeri, Lilian Buss und Nico Scholer vom Schweizer Imagine-Team in Kolumbien unterwegs. Die meiste Zeit verbrachten sie dabei in Medellín. Sie stellten ihr Projekt vor, besprachen mit den kolumbianischen Jugendlichen Ideen, leiteten Workshops und tauschten Erfahrungen aus. Die Workshops drehten sich hauptsächlich um die Rassismusthematik. So wurde diskutiert, wie Rassismus in Kolumbien und in der Schweiz aussieht und Parallelen und Unterschiede aufgezeigt. Die drei Reisenden berichteten laufend in ihrem Reisetagbuch auf der Website des Festivals. Ihre Erfahrung: «Auffallend war, dass sie sich die Schweiz immer in einem extremeren Umfang ausgemalt haben. Die Schweiz ist organisierter, hat weniger Arbeitslose, man feiert mehr Partys etc. In einer anschliessenden Diskussion beantworteten wir ihre Fragen, erzählten wie wir die Schweiz erleben und korrigierten einige dieser Bilder.«

Seit 2003 besteht zwischen den internationalen Schwesterprojekten ein reger Austausch. So besuchen regelmässig brasilianische Jugendliche Imagine in Basel. Im vergangenen Sommer waren erstmals drei Jugendliche aus Medellín zu Besuch. Im Gegenzug zu der aktuellen Reise der drei Schweizer Jugendlichen werden im Juni erneut kolumbianische Gäste in Basel erwartet. Neben ihrer Mitarbeit am Festival am 8. und. 9. Juni 2007 leiten sie ebenfalls Workshops in Schulen der Region Basel.

Links