Politik | 29.01.2007

Was macht der Grosse Rat?

Was macht eigentlich der Grosse Rat? Befragte Jugendliche rätseln, versuchen sich mit unsicheren Antworten, die Antwort gibt schliesslich ein Grossrat. Der muss es wissen.
Anne Kneer, 18, Hilterfingen und Lilianne Künzler, 18, Hasliberg Angela Stettler, 17, Büetigen Julia Balli, 13 und Martina Weber, 14, Seedorf Andrea Kessler, 17, Kirchberg und Kamelija Panovska, 15, Burgdorf Cévan Froibevaux, St.Imier, 15 ans Emil von Allmen, 56, Gimmelwald

Anne Kneer und Lilianne Künzler: „Der vertritt unsere Interessen, kümmert sich um kantonale Angelegenheiten, entscheidet und lenkt.“

Angela Stettler: „Ist das die Bundesversammlung? Nein. Das Parlament. Im Grossen Rat werden Gesetze erfunden, oder? Ach, wir hatten das mal in der Schule.“

Julia Balli und Martina Weber: „Das hatten wir doch mal in der Schule. Jedenfalls besteht der Grosse Rat neu aus 160 Räten und einmal pro Jahr findet eine Session statt.“

Andrea Kessler und Kamelija Panovska: „Wir haben keine genaue Vorstellung von der Tätigkeit des Grossen Rates. Deshalb sind wir heute hier.“

Cévan Froibevaux: « Il fait les lois du canton de Berne. Il s’occupe aussi du Budget et il surveille que tout marche bien dans le canton de Berne. »

Emil von Allmen: „Erstens ist der Grosse Rat die gesetzgebende Gewalt, das heisst, wir bereiten die Gesetze vor, welche danach vom Regierungsrat ausgeführt werden. Zweitens können wir unsererseits Anliegen einbringen, um etwas auf kantonaler Ebene zu ändern. Drittens stimmen wir über Kredite, Finanzen und das Budget des Kantons ab.“