Kultur | 27.12.2006

Slampoetry in Bern

Text von Rahel Bachmann
Slam Poetry ist ein Spiel mit gesprochener, perfomter Sprache. Lyrik, Rap oder Geschichten, alles ist erlaubt, wenn es gut vorgetragen wird.
Slamerin Dari in Winterthur MC Kutti beim Workshop

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, ähnlich wie ein Freestyle-Battle ib der HipHop-Kultur. Die Slamenden tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums. Aus sechs bis acht Teilnehmenden wird am Schluss des Abends der Sieger gewählt.

Slam Liga

Die U20 Slam ist daran in der ganzen Schweiz eine Slam-Liga aufzubauen. In Workshops können sich Jugendliche und junge Erwachsene, zwischen 14 und 20 Jahren mit ihren Texten und ihrem Auftreten auseinandersetzen. Angeleitet werden sie dabei jeweils von einem Rapper und einem konventionellen Schriftsteller, Schauspieler oder von erfahrenen Slammern. Anschliessend messen sich die Teilnehmenden mit den andern Slammern aus der Region, die besten nehmen an den Schweizermeisterschaften teil. Auf der Homepage von U20 Slam können sich alle Slammenden der Liga über ihre Texte austauschen – eine interaktive Plattform für junge Dichter und MC’s entsteht.

Berner Sektion

Am 26. Januar findet im Gaskessel Bern der Startevent für die Slam-Liga Bern statt. Interessierten wird in einem stündigen Programm vorgeführt, was man unter Slam Poetry zu verstehen hat.

Türöffnung: 19.30

Alterslimite: keine

Preis:

10.- für SchülerInnen und Studenten

15.- für Verdienende

Wenn du dich direkt bei der Liga anmelden möchtest, oder aus einem anderen Kanton kommst, ist eine Anmeldung über die Homepage natürlich jederzeit möglich! Nach diesem Startevent finden bis zum Sommer einige Workshops und

Wettbewerb

Gewinne für dich und deine Klasse 25 Freieintritte an den Startevent im Gaskessel. Falls ihr noch nicht 16 Jahre alt seit, muss euch ein Elternteil oder eine Lehrkraft begleiten. Schicke zur Teilnahme bis am 20. Januar eine Mail mit dem Stichwort U20 Klasse an rahel.bachmann(at)tink.ch.

Links